2,7L 16V von Öttinger, Fabelwesen oder Wirklichkeit??

Schrauben, How-to's, Tips, Daten

Moderator: Moderator

2,7L 16V von Öttinger, Fabelwesen oder Wirklichkeit??

Beitragvon Mr. Nice » 30. Okt 2005, 00:04

Hi, ich hab mich schon öfters gefragt ob es diesen 2.7 Öttinger-Motor in einem 190er gab der auch wirklich verkauft wurde. Ich kenn ihn nur hier her.
http://www.baureihe201.de/W201/tuning.htm
Hat von euch schon jemand das glück, oder das pech jenachdem, gehabt so einen Motor zu testen? Oder hat jemand zufälligerweise testberichte von dem wagen??
Mfg Mr.Nice
Benutzeravatar
Mr. Nice
80 Ventiler
80 Ventiler
 
Beiträge: 106
Bilder: 1
Registriert: 18. Sep 2005, 10:47
Wohnort: Mittel-Hessen

Beitragvon Jack Beckers » 30. Okt 2005, 00:15

Habe nur dieses gefunden, es gibt sie also

Bild

Oettinger 2.8-16V
Benutzeravatar
Jack Beckers
40 Ventiler
40 Ventiler
 
Beiträge: 66
Registriert: 28. Sep 2005, 20:58
Wohnort: Montfort

Beitragvon Henger » 30. Okt 2005, 01:15

Hi Jungs,

den gab es auf jeden Fall!
Hätte mich interessiert welche Kurbelwelle und Kolben der Oettinger benutzt hat :mrgreen:
Wäre super wenn noch jemand was dazu sagen könnte 8)

Der Fränk
Mitglied im 190E-16V Club e.V.
Bild

Team-Moderation des w201-16v.de Forum
Bild

"16V Fahren, ich kann jederzeit damit aufhören, ährlisch"

"Für alles über acht Minuten ziehe ich keinen Helm auf"
(Walter Röhrls Kommentar zur Nordschleife)
Benutzeravatar
Henger
Administrator
Administrator
 
Beiträge: 11353
Bilder: 26
Registriert: 2. Sep 2005, 20:56
Wohnort: Zweibrücken RH. Pfalz
Autos: 2.5-16V EFI Bj.11/88 Erna

Oettinger 2,6-16

Beitragvon evoschrauber » 30. Okt 2005, 11:46

Hallo,
Oettinger bot beispielsweise für den M 102.983 Std. eine Hubraumvergrößerung auf 2,593 Liter an. Die Vergrößerung wurde dargestellt durch eine andere Kurbelwelle mit 90,5 mm Hub. Das Verdichtungsverhältnis betrug 10 zu 1. Mit modifizierten Kolben und geänderten Steuerzeiten nebst Feinbearbeitung des Zylinderkopfes und der Ansauganlage erreichte der umgebaute Motor ein Drehmomentmaximum von 286 Nm bei 3900 U/min. Die Nennleistung kletterte auf 155 kW (211 PS) bei 5700 U/min.
Von Stern zu Stern
evoschrauber
40 Ventiler
40 Ventiler
 
Beiträge: 48
Registriert: 9. Sep 2005, 20:38

Beitragvon Mr. Nice » 30. Okt 2005, 12:57

Wenn man den Motor-Block des Evo (97,3mm) mit der Kurbelwelle von öttinger mit 94.5 mm verbinden würde käme ein 3L 16v heraus :shock: Das wäre dann doch der Monster motor. Die 2.8 version ist mir auch neu aber so wie das aussieht basiert der ja auf dem evo1. Haben will... :pferd
Mfg Mr.Nice
Benutzeravatar
Mr. Nice
80 Ventiler
80 Ventiler
 
Beiträge: 106
Bilder: 1
Registriert: 18. Sep 2005, 10:47
Wohnort: Mittel-Hessen

Beitragvon evoschrauber » 30. Okt 2005, 18:45

Hallo,
da wurde etwas zu optimistisch gerechnet. Bei einem Hub von 94,5 mm und einer Bohrung von 97,3 mm wird ein Hubraum von 2,811 Liter dargestellt.
Von Stern zu Stern
evoschrauber
40 Ventiler
40 Ventiler
 
Beiträge: 48
Registriert: 9. Sep 2005, 20:38

Beitragvon Mr. Nice » 30. Okt 2005, 19:05

Erbsenzähler :lol: :lol:

Ne du hast recht :oops:
Mfg Mr.Nice
Benutzeravatar
Mr. Nice
80 Ventiler
80 Ventiler
 
Beiträge: 106
Bilder: 1
Registriert: 18. Sep 2005, 10:47
Wohnort: Mittel-Hessen

Re: Oettinger 2,6-16

Beitragvon Henger » 30. Okt 2005, 20:10

evoschrauber hat geschrieben:Hallo,
Oettinger bot beispielsweise für den M 102.983 Std. eine Hubraumvergrößerung auf 2,593 Liter an. Die Vergrößerung wurde dargestellt durch eine andere Kurbelwelle mit 90,5 mm Hub. Das Verdichtungsverhältnis betrug 10 zu 1. Mit modifizierten Kolben und geänderten Steuerzeiten nebst Feinbearbeitung des Zylinderkopfes und der Ansauganlage erreichte der umgebaute Motor ein Drehmomentmaximum von 286 Nm bei 3900 U/min. Die Nennleistung kletterte auf 155 kW (211 PS) bei 5700 U/min.
Von Stern zu Stern


Hallo,

bevor Fragen aufkommen, mit der Motorenbezeichnung M 102.983 ist natürlich der 2,3er-16V gemeint, für alle die nicht mit den Zahlen-Codes von MB vertraut sind :wink: .

Wirklich interessant für mich zumindest wäre, hat Oettinger sich aus dem MB-Baukastensystem bedienen können, oder mußte er sich die Kurbelwellen selbst anfertigen, anfertigen lassen.

Ich habe schon mehrfach Fahrzeuge mit veränderter Kurbelwelle probegefahren (VW, BMW) und halte diese Art von Tuning für sehr gut.
Da die Mehrleistung nicht über Drehzahl erreicht wird und das maximale Drehmoment meist nach unten verlegt wird ensteht beim Fahren der Eindruck eines sehr kräftigen Motors.
Auch ist die Mehrleistung sinnvoller weil man sich doch öfter im mittleren Drehzahlbereich aufhält den im Oberen. :roll:

Der Frank
Mitglied im 190E-16V Club e.V.
Bild

Team-Moderation des w201-16v.de Forum
Bild

"16V Fahren, ich kann jederzeit damit aufhören, ährlisch"

"Für alles über acht Minuten ziehe ich keinen Helm auf"
(Walter Röhrls Kommentar zur Nordschleife)
Benutzeravatar
Henger
Administrator
Administrator
 
Beiträge: 11353
Bilder: 26
Registriert: 2. Sep 2005, 20:56
Wohnort: Zweibrücken RH. Pfalz
Autos: 2.5-16V EFI Bj.11/88 Erna

Beitragvon Mr. Nice » 31. Okt 2005, 17:45

Hallo, ich habe mal bei Oettinger angefragt ob es noch infos zum tuning der 16er gibts das sie in den 80er vertrieben haben.

Das hab ich geschrieben :

Hallo, ich habe auf der Internetseite www.baureihe201.de/W201/tuning.htm gelesen das die Firma Oettinger für den 16V Motor von Mercedes Benz diverse Motorenumbauten angeboten haben. Da ich ein begeisterter Fan dieses Fahrzeug bin und selber so einen wagen fahre interessiere ich mich auch für das Tuning aus der Zeit wo diese Fahrzeuge Aktuell waren. Ich habe auch noch einen bericht über einen 16v im Internet ( http://mb190.tripod.com/readers/Bernard.html ) gefunden, wo ein EVO 1 mit 2,8L Motor von ihnen, vorgestellt wird. Ich würde mich freuen wenn ich von ihnen genaueres über ihre Umbauten erfahren könnte. Infos über Tuning Varianten des 16v Motors und deren Aufbau im Einzelnen, sowie die Verkaufszahlen und Verkaufszeitraum solcher Tuning-Kits wären interessant. Es gibt ein interessantes Internetforum wo es Speziell um den 16v in allen Varianten geht. www.w201-16v.de Ich würde mich über Nachricht von ihnen freuen.

Mit freundlichen Grüßen M.Frey



Die Antwort kam heute :

Sehr geehrter Herr Frey,

vielen Dank für Ihre Anfrage vom 30. Oktober 2005. Wir freuen uns über das uns entgegengebrachte Vertrauen.

Leider müssen wir Ihnen mitteilen, dass wir für den von Ihnen angefragten Umbau keine Unterlagen mehr haben.

Diese gingen bei der Insolvenz der Firma OKRASA verloren.

Wir bedauern, Ihnen keine andere Information geben zu können.


Mit freundlichen Grüßen,

Stefan Hardt

Verkauf / Kundendienst

OETTINGER PERFORMANCE GMBH

Tel. (0049)-06172-9533-14

Fax (0049)-06172-9533-44

E-mail: s.hardt@oettinger.de

Web: www.oettinger.de
-----------------

Tja, leider ist von dieser seite nichts weiteres herauszufinden.

Schade eigentlich...

:cry: :cry: :cry:
Mfg Mr.Nice
Benutzeravatar
Mr. Nice
80 Ventiler
80 Ventiler
 
Beiträge: 106
Bilder: 1
Registriert: 18. Sep 2005, 10:47
Wohnort: Mittel-Hessen

Beitragvon Henger » 31. Okt 2005, 21:39

Hey Mr. Nice,

guter Einsatz 8), schade nur das von seiten der FA. Oettinger nichts mehr in Erfahrung zu bringen ist :( :x.

Der Fränk :roll:
Mitglied im 190E-16V Club e.V.
Bild

Team-Moderation des w201-16v.de Forum
Bild

"16V Fahren, ich kann jederzeit damit aufhören, ährlisch"

"Für alles über acht Minuten ziehe ich keinen Helm auf"
(Walter Röhrls Kommentar zur Nordschleife)
Benutzeravatar
Henger
Administrator
Administrator
 
Beiträge: 11353
Bilder: 26
Registriert: 2. Sep 2005, 20:56
Wohnort: Zweibrücken RH. Pfalz
Autos: 2.5-16V EFI Bj.11/88 Erna

Beitragvon seg » 31. Okt 2005, 22:35

Tja, damals munkelte man das der Herr Oettinger ( Okrasa ) sich bei Immobilien verspekulierte und daher Insolvenz anmelden musste, war zur damaligen Zeit der Tuner schlechthin, hatte schon einen 16V Motor für den Golf 1 da dachte der Volkswagen Konzern noch garnicht daran einen zu entwickeln.

PS. War etwas Googeln und fand das.

http://cgi.ebay.de/AMS-19-85-Lamborghin ... dZViewItem

PPS. Habe sie eben gekauft. :P

Oder hier mal anrufen.

http://190.mercedes-benz.icars.de/55574.html
seg
 

Beitragvon Chris Martens » 31. Okt 2005, 22:57

moin zusammen,

dann mache ich für Euch mal den Abtipper:

Gert Hack, Autos schneller machen, 2. Auflage 1995, S. 491ff

...So gehen die Möglichkeiten bei diesem Vierzylinder bis knapp über 2,7 Liter Hubraum, die Oettinger mit seiner Spezialkurbelwelle mit 94,5mm Hub realisierte. Bei so viel Hub, - andere Tuner gehen nur bis 90mm - muß auch das Kurbelgehäuse nachgearbeitet werden, um freien Durchgang für die Kurbelzapfen und die darauf montierten Pleuel zu schaffen.

Allerdings hat Oettinger so viel Hubraum nur für den 16-Ventiler auf der Basis des 2,5-Liter-Motors angeboten, wobei die Originalbohrung von 95,5mm beibehalten wurde. Die Leistung dieses sehr großen Vierventilers, wobei zum vergrößerten Hubraum noch eine Zylinderkopf- und Saugrohrbearbeitung sowie ein erhöhtes Verdichtungsverhältnis kommen: 215 PS (Serie 195 PS) bei 6400/min und ein beeindruckendes Drehmoment von 275 Nm in einem Bereich zwischen 4800 bis 5400/min.

Dazu gibt es ein Foto eines Motorraumes mit umgebautem M102.983 STD auf 2,6 Liter (über den im Text nichts weiter geschrieben wird) sowie ein Foto von Kurbelwelle, Pleuel und Kolben der 2,7-Liter-Variante, siehe Anlagen.

Erwin, guter Fund! Bitte veröffentlichen :roll:

bis denn,
Christian

1989 300TE
1984 2.3-16
Chris Martens
hyper-ventilator
hyper-ventilator
 
Beiträge: 1383
Bilder: 19
Registriert: 9. Sep 2005, 08:57
Autos: ja

Beitragvon Henger » 1. Nov 2005, 00:29

Hallo Leute,

ich muß doch mal ein Lob aussprechen, an alle die hier mit Infos zum Thema beitragen. :@g

Ich hatte die Sache schon als unbekannt verzogen abgehakt :(.

Merci Jungs und weiter so @z

Der Frank
Mitglied im 190E-16V Club e.V.
Bild

Team-Moderation des w201-16v.de Forum
Bild

"16V Fahren, ich kann jederzeit damit aufhören, ährlisch"

"Für alles über acht Minuten ziehe ich keinen Helm auf"
(Walter Röhrls Kommentar zur Nordschleife)
Benutzeravatar
Henger
Administrator
Administrator
 
Beiträge: 11353
Bilder: 26
Registriert: 2. Sep 2005, 20:56
Wohnort: Zweibrücken RH. Pfalz
Autos: 2.5-16V EFI Bj.11/88 Erna

Beitragvon evoschrauber » 1. Nov 2005, 12:00

Hallo,
auch Brabus bot neben einem Turboumbau (meines Wissens nur für Export!) unter anderem beispielsweise eine Hubraumvergrößerung des 190 E 2.3-16 (mit Motorausführung Standard) auf 2,604 Liter an. Ein derart umgebauter Motor leistete bei einer Verdichtung von 10,3 zu 1 - 225 PS bei 6200 U/min und besaß ein Drehmoment von 275 Nm bei 5000 U/min. Die Fahrleistungen gab Brabus bei der Beschleunigung von 0 auf 100 km/h mit 6,8 sec an. Die Höchstgeschwindigkeit stieg auf 245 km/h. Die Hubraumvergrößerung kostete 1987 -- 14 592 DM inklusive Mwst.!
Von Stern zu Stern
evoschrauber
40 Ventiler
40 Ventiler
 
Beiträge: 48
Registriert: 9. Sep 2005, 20:38

Beitragvon LUDE » 1. Nov 2005, 13:41

Gab es eigentlich noch was von Lorinser, Klemann oder Carlsson!

Ich weiß nur das einer bei Carlsson arbeitet der einen C36 AMG
Motor in nen 190er gepflanzt hat mit Schaltgetriebe!

Ich habe schon mit dem AMG-Werkstattleiter telephoniert, der sagte mir das sie
kein POWER PACK mehr hätten und das die beiden letzten Umbausätze
nach Süd-Afrika gegangen wären!
Mitglied im 190E-16V Club e.V.
Bild

Team-Moderation des w201-16v.de Forum
Bild
Benutzeravatar
LUDE
Moderator
Moderator
 
Beiträge: 6594
Bilder: 220
Registriert: 12. Sep 2005, 20:58
Wohnort: Ludwigshafen
Autos: 190E 2.5-16 Kompressor Bj. 89, 190E 2.5-16 Sportevolution Bj.89, CLK 500 Bj.04, SLK 55 AMG Bj. 07


Beitragvon krytschek » 1. Nov 2005, 18:17

Auf den Bildern schuat´s sogar so aus als hätte sich da einer die Mühe gemacht die neuen Kolben alle auf gleiches Gewischt zu bringen!!!
Die Pleul scheinen auch gestrahlt zu sein :flex :schraub

MfG Christian
Benutzeravatar
krytschek
40 Ventiler
40 Ventiler
 
Beiträge: 60
Registriert: 26. Sep 2005, 14:08

Beitragvon carbon » 1. Nov 2005, 23:31

hab hierzu auch etwas interessantes.. hatte im mai diesen jahres die firma Hagmann angeschrieben:

Das Unternehmen Hagmann war Ende der 80er, Anfang der 90er am Tuning des 190er Mercedes (W201) beteiligt. Den Serien Motor 2.5-16V brachte man damals von 194PS auf beachtliche 230PS ohne Hubraumveränderungen. Meine Frage ist nun: Was wurde an dem Motor, Ansaugtrakt und Abgasanlage verändert ? Würde mich freuen wenn sie mir hierzu einige Informationen geben könnten. Vielen Dank schon mal,
mit freundlichen Grüßen....

die Antwort:

Hallo Herr *****,

Beim 2,5-16Ventiler wurden folgende Teile ersetzt bzw. bearbeitet:

Einlassnockenwelle, Ventile, Stößeltassen, Saugrohr,Auspuff komplett mit
Kat vom EVO 2, Ventilfedern, Federteller, Einspritzung und Zündung .
Es sind noch einige Teile dieser Motoren bei uns am Lager vorrätig.
Auch komplette Zylinderköpfe in Rennsportausführung(bis ca, 360PS) sind
lieferbar. Lediglich bei den Abgasanlagen müsste man auf AMG oder EVO 2
-Teile zurückgreifen.

Mit freundlichen Grüssen

Hagmann GmbH
Suche:
EVO1
Memory Sitze mit Spannungscodierung
SatzEVO2 Felgen
Benutzeravatar
carbon
hyper-ventilator
hyper-ventilator
 
Beiträge: 1130
Registriert: 9. Sep 2005, 01:52
Wohnort: Nürnberg

Beitragvon Henger » 7. Jan 2006, 23:50

Und hier noch was zum Nachlesen des Themas Öttinger, für alle die es noch nicht endeckt haben im Forum http://www.w201-16v.de/w201/pafiledb/up ... fa0007.pdf

Ein bemühter User des Forums :Kuss hat sich die Mühe gemacht 8) vergangenes zugänglich zu machen.

Gruß der Frank :wink:
Mitglied im 190E-16V Club e.V.
Bild

Team-Moderation des w201-16v.de Forum
Bild

"16V Fahren, ich kann jederzeit damit aufhören, ährlisch"

"Für alles über acht Minuten ziehe ich keinen Helm auf"
(Walter Röhrls Kommentar zur Nordschleife)
Benutzeravatar
Henger
Administrator
Administrator
 
Beiträge: 11353
Bilder: 26
Registriert: 2. Sep 2005, 20:56
Wohnort: Zweibrücken RH. Pfalz
Autos: 2.5-16V EFI Bj.11/88 Erna

Beitragvon Mr. Nice » 8. Jan 2006, 03:55

Interessant... 211 ps und 285 nm

Das drehmoment ist mal der hammer...

Ob man solche teile noch auftreiben kann?? :lol:

Danke an den bemühten user :thumbright:
Mfg Mr.Nice
Benutzeravatar
Mr. Nice
80 Ventiler
80 Ventiler
 
Beiträge: 106
Bilder: 1
Registriert: 18. Sep 2005, 10:47
Wohnort: Mittel-Hessen

Nächste

Zurück zu Tuning

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: Bing [Bot] und 2 Gäste