Mein EVO I

Mein Baby
ich stelle mich mal vor..

Moderator: Moderator

Re: Mein EVO I

Beitragvon LUDE » 13. Dez 2019, 14:56

Hallo Leute,

es hat sich mal wieder was getan im Bereich 16V bzw. an meinem Evo.
Viele haben meinen Wagen ja schon auf der Retro Classic in Stuttgart auf unserem Club-Stand gesehen.

Da der Wagen ja schon lange in unserem Besitz (also meinem Vater Kurt und mir) ist, dachten wir letztes Jahr darüber nach den
Evo wieder etwas auf Vordermann zu bringen. Da ich sowas nicht selbst machen kann, musste ein Profi ran.....in dem Fall ein Team von Profis!
Und zwar das Team von Reset-Fahrzeugtechnik. Das Team um den Chef Roman Eslikizi (hier im Forum seit Jahren als Shaxm bekannt) mit seinen Brüdern
Benjamin und Michael, seinem Vater Kemal der auf überragendes handwerkliches Geschick und eine mehrere Jahrzehnte erworbene Berufserfahrung in Sachen Automobil und Karosseriebau zurück greifen kann, sollten sich dem Wagen annehmen.

Roman eröffnete uns zwei Wege.
Erster Weg war, den Wagen technisch wieder soweit zu bringen, dass eine TüV Abnehme kein Problem sein sollte und die Patina eines 30 Jahre alten Wagens mit über 200.000km erhalten bleibt. Schnell wurde klar, wenn man hier noch ein bisschen Kosmetik und da da noch ein bisschen Technik macht wird es umfangreicher.

Also gab es auch den zweiten Weg. Tutti Kompletti!

Also ich gebe ja zu, der Wagen stand jetzt 10 Jahre in meiner Garage. Ging nur mal mit Roten Kennzeichen oder Kurzzeit-Kennzeichen auf das Treffen in Hockenheim.
Beim Kauf hatte der Wagen 201.000km und im Jahr 2018 dann 203.000km.
Einige Sachen über den Evo wusste ich ja schon beim Kauf. Links hinten hatte er mal nen kleinen Schaden, der aber nicht gut Instand gesetzt wurde.
Der Gesamtkilometerstand blieb hängen, aber da kommt es auf 150km die ich seit dem gefahren bin auch nicht drauf an.
Das hieß dann KI raus, und komplett überholen. Ja aber dann passt die Farbe der neu gemachten Zeiger im KI nicht zur Volt-/Öl-Temperaturanzeige.....also die beiden Anzeigen wurden dann auch noch gleich überholt.

Der Zustand des Lacks war auch nicht der beste. Man hätte zwar die schlechtesten Teile lackieren können, aber dann hätte es wieder nicht zum Rest gepasst.
So hieß es dann für Roman und sein Team, der Wagen muss zum Lackierer. Also alles Raus, die Scheiben kamen auch gleich raus und in diesem Zug wurde gleich die Tönungsfolie an den hinteren Seitenscheiben, den Dreiecksscheiben und der Heckscheibe entfernt.
Was noch dafür sprach eine komplette Lackierung durch zu führen, waren unter anderem die Teile die vom Erstbesitzer lackiert wurden.
Die Pralldämpfer und Außenspiegel sind ja beim Evo nicht in Blauschwarz, sondern original in Schwarz-Matt.

Leider war auch kein Pralldämpfer für die vordere Stoßstange zu bekommen. So haben wir uns entschieden, das vom Lackierer in Ordnung bringen zu lassen.
Rost hatte der Wagen so gut wie garnicht, der Leichte Heckschaden und eine fiese Delle in der Motorhaube wurden von Roman fachmännisch instand gesetzt.
Vielen Dank auch hier nochmal an seinen Vater, der wahnsinnig gute Arbeit an der Delle vollbracht hat!

Im Innenraum tat sich auch so Einiges.
Der Teppich hatte auch schon beim Kauf eine, sagen wir mal komische Konsistenz.
Er fühlte sich an wie Moosgummi. Also brauchst man auch nen neuen Teppich.
Den Teppich habe ich dann in St. Ingbert im Saarland aufgetrieben bei einem netten /8 Fan.

Die Vordersitze des Evo`s wurden aufgearbeitet, die Heckbank neu bezogen.
Und ein originales Radio sollte der Wagen auch wieder bekommen. Leider war die Hutablage mit größeren Lautsprechern bestückt worden.
Aber Benjamin hatte noch eine in Reserve. Tja die Eslikizi´s sind eben auch absolute Benz-Fans. Das merkte man immer wieder.
Die neuen Lautsprecherabdeckungen habe ich auch nur durch Benjamins Recherche-Arbeit bekommen.
Obwohl wir hier im Forum viele Infos haben, sind es doch oft die Kleinigkeiten die Fragen offen lassen.
Wie war was lackiert, oder wie sah der Lack am Scheibenwischerarm aus.....
Auch der Radlauf der damals schlecht instand gesetzt wurde, musste ersetzt werden.
Aber wo bekommt man so ein originales Evo I- Teil her?

Man kann richtig froh sein, dass wir eine so tolle Gemeinschaft geworden sind. Viele Bekanntschaften und Freundschaften sind hier schon entstanden.
Und so habe ich den fehlenden Radlauf über eine solche Freundschaft bekommen. Wobei des einen Freud auch des anderen Leid ist.
Der neue Radlauf war zwar Almandinrot lackiert, aber dafür ein originales Evo I Teil! Vielen Dank Jan!

Zum guten Aussehen gehören bei einem Wagen auch immer noch schöne Felgen. Da ich nicht so der Fan von den Gullies auf dem Evo I bin und noch ein
paar 8,25x17 Evo II in Schwarz hatte, lies Roman diese wieder in Silber aufbereiten und mit schönen Michelin Pilot Sport 4 in 245/45/17 bestücken.
Die Regelstangen des Fahrwerks wurden auch abgedichtet, Die Bremssättel neu lackiert und mit neuen Bremsschläuchen und Belägen versehen.
Die Kupplung hatte mit über 200.000km auch schon ihre Milch gegeben und wurde kurzerhand duch eine verstärkte Version von Sachs ersetzt.

Es gab viele Kleinigkeiten die noch gemacht wurden. Öb Lüftungsgitter, Fußmatten, neuer Rahmen für die Rundinstrumente oder sogar neue Streuscheiben für die Scheinwerfer. Das Ergebnis spricht für sich und für die Arbeit die Roman und sein Team am Wagen vollbracht haben.

Aber wir sind noch nicht am Ende des Weges. Ein Update und Bilder folgen natürlich noch.
Ich hoffe euch hat mein Bericht und Update über unseren EVO gefallen. Wenn man man soviel miteinander zu tun hat
wird so ein Projekt auch etwas persönliches. Roman und seinTeam haben in den Evo sehr viel Arbeit, Zeit und Herzblut gesteckt, dass der Evo auch ein Stück
Romans Evo geworden ist und dafür bin ich Dankbar und Stolz. Nochmal, ohne meinen Vater und die Eslikizi`s wäre der Wagen nicht so toll geworden.

Und wie gesagt.......es geht weiter!

Gruß Lude
Mitglied im 190E-16V Club e.V.
Bild

Team-Moderation des w201-16v.de Forum
Bild
Benutzeravatar
LUDE
Moderator
Moderator
 
Beiträge: 6655
Bilder: 220
Registriert: 12. Sep 2005, 20:58
Wohnort: Ludwigshafen
Autos: 190E 2.5-16 Kompressor Bj. 89, 190E 2.5-16 Sportevolution Bj.89, CLK 500 Bj.04, SLK 55 AMG Bj. 07

Re: Mein EVO I

Beitragvon LUDE » 13. Dez 2019, 19:57

IMG_1133.JPG

IMG_0365.jpg

IMG_0919.jpg

IMG_0918.jpg

IMG_0913.jpg

IMG_0914.jpg


PHOTO-2018-12-29-15-03-25.jpg


PHOTO-2018-12-29-15-03-26 2.jpg

PHOTO-2019-01-02-20-29-07 2.jpg


PHOTO-2019-01-07-13-54-50.jpg

PHOTO-2019-01-02-20-29-08.jpg


PHOTO-2019-01-16-16-54-28.jpg
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.
Mitglied im 190E-16V Club e.V.
Bild

Team-Moderation des w201-16v.de Forum
Bild
Benutzeravatar
LUDE
Moderator
Moderator
 
Beiträge: 6655
Bilder: 220
Registriert: 12. Sep 2005, 20:58
Wohnort: Ludwigshafen
Autos: 190E 2.5-16 Kompressor Bj. 89, 190E 2.5-16 Sportevolution Bj.89, CLK 500 Bj.04, SLK 55 AMG Bj. 07

Re: Mein EVO I

Beitragvon Henger » 22. Dez 2019, 23:13

Servus Lude,

dein Evo wird immer besser :coool:
Alles was in jüngster Zeit daran getan wurde ist auf einem sehr hohen Niveau geschehen.
Der Evo ist auf einem guten Weg zu einem der Top Evo I zu werden, weiter so!

LG Fränk
Mitglied im 190E-16V Club e.V.
Bild

Team-Moderation des w201-16v.de Forum
Bild

"16V Fahren, ich kann jederzeit damit aufhören, ährlisch"

Wenn die letzte Tankstelle schließt, wird Euch auffallen,
daß Greenpeace nachts kein Bier verkauft.
Benutzeravatar
Henger
Administrator
Administrator
 
Beiträge: 11620
Bilder: 26
Registriert: 2. Sep 2005, 20:56
Wohnort: Zweibrücken RH. Pfalz
Autos: 2.5-16V EFI Bj.11/88 Erna

Vorherige

Zurück zu 14, 15, 16..meiner und ich

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast