2.5-16 Motor nach langer Standzeit wiederbeleben

Zur Technik, Werksausstattung

Moderator: Moderator

2.5-16 Motor nach langer Standzeit wiederbeleben

Beitragvon phil » 8. Jul 2019, 21:25

Hallo zusammen,

da ich noch eine recht nackige 2.5-16 Karosse stehen habe, war ich schon länger auf der Suche nach einem entsprechenden Motor und habe nun etwas gefunden.

Es handelt sich um einen Motor mit ca. 165tkm aus einem Unfallfahrzeug. Der Motor wurde viele Jahre ausgebaut und trocken gelagert und zwischenzeitlich immer mal wieder mit Öl in die Zylinder versorgt und per Hand durchgedreht.

Nun stellt sich die Frage wie man am besten vorgeht um den Motor wiederzubeleben. Der Motor lässt sich per Hand sauber durchdrehen, die Kette ist jedoch recht lose.
Ich vermute hier ist eventuell noch der alte Kettenspanner verbaut. Das wäre also ein Punkt auf der Liste. In diesem Zuge wäre es wohl auch sinnvoll die Kette an sich zu erneuern und ggf. die Gleitschienen. Spannend wird es auch sein zu sehen, ob die KE nach der langen Standzeit korrekt funktioniert.

Es wird sicher auch die ein oder andere Dichtung zu erneuern sein, grundsätzlich tendiere ich aber dazu den Motor erstmal in Betrieb zu nehmen. Wie seht ihr das?
Gibt es weitere Teile die kritisch begutachtet/getauscht werden sollten? Habt ihr Tips oder Erfahrungen für die Inbetriebnahme?
Freue mich über jeden Hinweis :)

Grüße
Philipp
phil
20 Ventiler
20 Ventiler
 
Beiträge: 28
Registriert: 5. Mai 2016, 17:56
Autos: W201 ..., S124, S210

Re: 2.5-16 Motor nach langer Standzeit wiederbeleben

Beitragvon db16v » 10. Jul 2019, 18:45

Hi Phillip,

Man könnte natürlich den Motor mal abdrücken. Druckverlusttest machen und Kompressionsdruck messen.
Wenn das alles in Ordnung ist, einbauen und schauen ob der Motor läuft.
Wenn nicht KE revidieren und es kann losgehen.

Gruß Thomas
Mitglied im 190E-16V Club e.V.
Bild

Team-Moderation des w201-16v.de Forum
Bild

Mein 2,5-16 Pick up
Projekt Rennwagen
Benutzeravatar
db16v
Moderator
Moderator
 
Beiträge: 2491
Bilder: 9
Registriert: 16. Sep 2005, 19:58
Wohnort: Tecklenburg
Autos: 190E Rundstrecke, 300E Pick Up, S203 C30, 2,5-16

Re: 2.5-16 Motor nach langer Standzeit wiederbeleben

Beitragvon Steffen102992 » 10. Jul 2019, 21:43

Frisches Öl rein. MIT FILTER!

Kerzen raus.
In jeden Zylinder einen Schluck Öl rein.
Motor an der Kurbelwelle durchdrehen.
Solange du Kraft hast ;-)
Dann würde ich unbedingt checken, dass der Rasten-Kettenspanner verbaut ist! Wenn nicht, mach einen rein!

Dann Anlasser befestigen, so dass er wirklich fest ist.
Batterie dran anschließen, und an Klemme 50 Brücken damit er dreht.
Das bitte ohne Kerzen.!
Dann sollte sich nach spätestens 30sek der Ölfilter mit frischem Öl gefüllt haben (öldruck vorhanden)
Dann kann man gleich mal Kompression prüfen.
Wenn das gut ist, Ventilspiel ggf einstellen /prüfen.
Sollte das alles passen, kannst du ihn ggf einbauen.
Ich würde ihm aber noch eine neue Kopfdichtung spendieren.
Mitglied im 190E-16V Club e.V.
Bild

Team-Moderation des w201-16v.de Forum
Bild

MfG, Steffen!

-190E 2,5-16 Bj.91 mit Evo2 Motor,EDK
-190E 2,3-16 RÜF Bj. 87
-190E 2,3-16 KAT Bj. 86
-124er Cabrio E34 AMG Bj.93 (Basis 300CE-24)
-S211 E220 T CDI Sportpaket Bj.08
Benutzeravatar
Steffen102992
Moderator
Moderator
 
Beiträge: 745
Bilder: 2
Registriert: 9. Sep 2005, 00:00
Wohnort: Raum Gießen /Wetzlar (Mittelhessen)
Autos: W201, A124, S211


Zurück zu Technik Talk

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 4 Gäste