HILFE kein Öldruck?!?

Zur Technik, Werksausstattung

Moderator: Moderator

HILFE kein Öldruck?!?

Beitragvon chris_crack » 12. Apr 2013, 16:00

hey Leute
hab meinen endlich wieder aus dem Winteschlaf erweckt und hab auch schon 1000km Autobahn hinter mir. bis auf des dass meine vorderen Federspeicher jetzt fälltig sind (bockhart vorne :lol: ) lief alles wunderbar.

heute wollt ich ihn starten nach längerer Standzeit orgel lass ich ihn immer erst ohne Benzinpumpe drehen damit er erstmal schön alles schmiert und der druck auf 3 steht. war aber leider nicht der fall Zeiger blieb unten (normal dauerts so 3-5 sekunden bis er oben ansteht). Zeiger blieb unten und wenn ich richtig gehört habe hat es sich auch so angehört als ob er ohne schmierungslos vor sich hin dreht...

jetz hab ich angst und will ihn nich anspringen lassen...

bitte um Rat :danke
Benutzeravatar
chris_crack
150 Ventiler
150 Ventiler
 
Beiträge: 289
Registriert: 26. Mai 2009, 20:33
Wohnort: München
Autos: 190E 2.5-16V 1991

Re: HILFE kein Öldruck?!?

Beitragvon Nagilum » 12. Apr 2013, 16:12

Also ich bin kein spezi für Schmiergeräusche, aber vielleicht ist einfach was mit dem Öldrucksensor bzw. dem Kabel nicht okay.
Wenn's ab ist zeigt er, meine ich, permanent 3 Bar, wenn die Isolation durch ist und Masse ans Kabel kommt wären permanent 0 Bar auf der Anzeige.

Das Prozederer wär mir viel zu aufwändig, auch wenn er mal 4 oder 8 Wochen steht...

Gruß
- Nagi
"Verbreitet ist die Bezeichnung Freund, doch selten ist die Treue."
- Phaedrus, Fabeln
Nagilum
hyper-ventilator
hyper-ventilator
 
Beiträge: 5071
Registriert: 12. Sep 2006, 02:48
Wohnort: BOR
Autos: 190E 2.5-16

Re: HILFE kein Öldruck?!?

Beitragvon chris_crack » 12. Apr 2013, 16:19

Ja so aufwändig isses nich hab mir den Winter über nen Schalter ins Lüftungdreieck gebaut der die Benzinpumpe schaltet. (Ja mir war langweilig) :-D
Aber wäre doch strange wenn der Sensor auf einmal den Geist auf gibt bzw er steht ja auf 0 und nich auf 3.

Baut er auch den vollen Druck auf wenn der Kreislauf vom Ölkühler offen is und hängt? Schon oder?
Benutzeravatar
chris_crack
150 Ventiler
150 Ventiler
 
Beiträge: 289
Registriert: 26. Mai 2009, 20:33
Wohnort: München
Autos: 190E 2.5-16V 1991

Re: HILFE kein Öldruck?!?

Beitragvon Nagilum » 12. Apr 2013, 16:52

Da der Öklühler ja nur zwischengeschaltet wird, muss auch dann der volle Öldruck aufgebaut werden.
"Verbreitet ist die Bezeichnung Freund, doch selten ist die Treue."
- Phaedrus, Fabeln
Nagilum
hyper-ventilator
hyper-ventilator
 
Beiträge: 5071
Registriert: 12. Sep 2006, 02:48
Wohnort: BOR
Autos: 190E 2.5-16

Re: HILFE kein Öldruck?!?

Beitragvon Chris Martens » 13. Apr 2013, 16:52

moin Chris,

der Ölkühler ist bei diesen Temperaturen <100°C nicht beteiligt, da das Thermostat geschlossen ist.

Es ist mMn wahrscheinlicher, daß der Öldruckgeber von jetzt auf sofort versagt, als daß die Schmierung ausfällt. Aber, es gibt da dieses gemeine Überdruckventil, das hängen kann...

Wenn Du Bedenken hast, mach den Ventildeckel runter und schau, ob beim Starten Öl aus den Nockenwellenlagern quillt. Falls ja, Deckel wieder druff, Benzinpumpe zuschalten und zum Daimler fahren, neuen Öldruckgeber kaufen.

Fall nein... :evil:

bis denn,
Christian
Chris Martens
hyper-ventilator
hyper-ventilator
 
Beiträge: 1383
Bilder: 19
Registriert: 9. Sep 2005, 08:57
Autos: ja

Re: HILFE kein Öldruck?!?

Beitragvon Hinne » 14. Apr 2013, 12:32

Wenn ich wissen möchte, ob bei mir noch Öl durch den Motor gepumpt wird, dann dreh ich den Öldeckel auf, starte den Motor und guck durch den Öldeckel ob die Nockenwelle mit Öl um sich planscht. Oben im Kopf heerscht der geringste Öldruck im Motor und wenn dort was ankommt ist alles gut.
Mfg
Benutzeravatar
Hinne
 
Beiträge: 19
Registriert: 24. Nov 2012, 21:10
Wohnort: Niebüll
Autos: W201 2.3-16

Re: HILFE kein Öldruck?!?

Beitragvon chris_crack » 15. Apr 2013, 19:35

Für mich kommt eigentlich auch nur das überdruckventil in frage... Werd mich später mal unters Auto begeben und des Ventil erstmal "freilegen".
Danke für die Tipps schomal:-)

Kann ich bei funktionierender Schmierung den ventildeckel unten lassen oder sifft mir dann die Soße überall hin?? ;-)
Benutzeravatar
chris_crack
150 Ventiler
150 Ventiler
 
Beiträge: 289
Registriert: 26. Mai 2009, 20:33
Wohnort: München
Autos: 190E 2.5-16V 1991

Re: HILFE kein Öldruck?!?

Beitragvon chris_crack » 15. Apr 2013, 23:37

Also es war der Kolben des Ventils. Er hat sich verzwickt und blieb in geöffneter Stellung stehen.
Werd ihn morgen bisl abschleifen an der Drehmaschine.Damit der wieder flutscht :-). Hat sich wohl die Passung im Steuergehäuse mit der zeit verformt.
Zum Glück kommt man relativ gut hin und man muss nur die Riemenspannvorrichtung demontieren.
Hatte schon Angst der Klima Kompressor muss auch weg.
Benutzeravatar
chris_crack
150 Ventiler
150 Ventiler
 
Beiträge: 289
Registriert: 26. Mai 2009, 20:33
Wohnort: München
Autos: 190E 2.5-16V 1991

Re: HILFE kein Öldruck?!?

Beitragvon Henger » 16. Apr 2013, 00:10

Servus Chris,

ist ein bekanntes Problem, hatte ich auch schon in der Vergangenheit.
Hab dazumals bei mir ein neues Druckventil verbaut.

Gruß Fränk
Mitglied im 190E-16V Club e.V.
Bild

Team-Moderation des w201-16v.de Forum
Bild

"16V Fahren, ich kann jederzeit damit aufhören, ährlisch"

Wenn die letzte Tankstelle schließt, wird Euch auffallen,
daß Greenpeace nachts kein Bier verkauft.
Benutzeravatar
Henger
Administrator
Administrator
 
Beiträge: 11659
Bilder: 26
Registriert: 2. Sep 2005, 20:56
Wohnort: Zweibrücken RH. Pfalz
Autos: 2.5-16V EFI Bj.11/88 Erna

Re: HILFE kein Öldruck?!?

Beitragvon chris_crack » 16. Apr 2013, 01:14

Henger hat geschrieben:Servus Chris,

ist ein bekanntes Problem, hatte ich auch schon in der Vergangenheit.
Hab dazumals bei mir ein neues Druckventil verbaut.

Gruß Fränk


das ventil ist ja ein neues...
Benutzeravatar
chris_crack
150 Ventiler
150 Ventiler
 
Beiträge: 289
Registriert: 26. Mai 2009, 20:33
Wohnort: München
Autos: 190E 2.5-16V 1991

Re: HILFE kein Öldruck?!?

Beitragvon Chris Martens » 16. Apr 2013, 07:49

moin Chris,

da hast Du aber den richtigen Riecher gehabt!

Das Problem ist, daß das Ventil aus Stahl sich in die Führung aus Leichtmetall (im Steuergehäusedeckel) einarbeitet. Der Verschleiß findet also NICHT am leicht zu tauschenden Ventilkörper sondern am Steuergehäusedeckel statt.

Das ist eine unglücklich gewählte Materialpaarung, aber da es fast immer >20 Jahre gehalten hat... kann man den Jungs in der Konstruktion eigentlich nichts vorwerfen.

bis denn,
Christian
Chris Martens
hyper-ventilator
hyper-ventilator
 
Beiträge: 1383
Bilder: 19
Registriert: 9. Sep 2005, 08:57
Autos: ja

Re: HILFE kein Öldruck?!?

Beitragvon chris_crack » 16. Apr 2013, 16:58

Hey leute also Maschine läuft wieder wie GESCHMIERT ;-)
Hab das Ventil mit nem Messingdübel rausgezogen und dann mit der Drehmaschine paar hundertstel abgeschliffen. Jetz flutscht es wieder schön.
Nach über 20 Jahren darf sowas schon mal passieren. Vielleicht is auch die Toleranz vom Steuergehäuse großzügig ausgefallen...
Also immer schön den druck im Auge behalten ;-)

Merci nochmal an alle :-)
Benutzeravatar
chris_crack
150 Ventiler
150 Ventiler
 
Beiträge: 289
Registriert: 26. Mai 2009, 20:33
Wohnort: München
Autos: 190E 2.5-16V 1991

Re: HILFE kein Öldruck?!?

Beitragvon Stylez » 20. Apr 2021, 16:15

hat jemand ein Foto von dem Überdruckventil bzwo wo das sitzt?
Stylez
80 Ventiler
80 Ventiler
 
Beiträge: 99
Registriert: 7. Nov 2008, 23:25
Wohnort: Sinzheim
Autos: 190E 2.5-16V, EZ:09/88


Zurück zu Technik Talk

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 7 Gäste