Problem Dreistufenfahrwerk

Moderator: Moderator

Problem Dreistufenfahrwerk

Beitragvon Basinger » 20. Dez 2018, 09:18

Servus Leute :winken:
ich wollt mich mal kurz vorstellen, mein Name ist Manuel und komme aus Bayern.
Beruflich bin ich im Außendienst unterwegs und repariere Baumaschinen...
Selber besitze ich keinen Mercedes W201, helfe aber immer wieder einem Freund der einen W201 2.5 16V besitzt.
Ich hab schon mehrmals in eurem Forum gestöbert und meistens immer gefunden was ich benötigt habe, vielen Dank erstmal dafür :party

Mein Problem: Der Mercedes besitzt ein Dreistufenfahrwerk für die VA+HA
Jetzt wollte ich ein paar Fragen stellen und vllt könnt ihr mir weiter helfen

Nach ewiger Standzeit liegt der Mercedes komplett am Boden, wird er gestartet passiert nichts.
-Hydrauliköl im Behälter wird auch nicht weniger, wenn der Motor läuft
-Hydrauliköl im Behälter wird auch nicht mehr / Simmerring i.O.
-Spannung am Magneten am Behälter Plus 12V / Masse i.O.
-Spannung Magnet 3 Polig = 1x Masse und 2x 12V je nach Schalterstellung im Armaturenbrett i.O.
-Beide Magneten schalten und es ist zu hören wie sich etwas bewegt
-Hohlschraube an der Pumpe geöffnet, Öl tritt aus i.O.
-Regelgestänge sehen soweit gut aus, ist aber schlecht zu sagen da er auf keiner Grube usw. steht
-Leitung am Stickstoffspeicher geöffnet, n.i.O. es tritt fast kein Öl aus
-Stickstoffspeicher n/A wahrscheinlich ist die Membrane defekt, dürfte aber nicht das Problem sein.

Ich hab das Verteilerventil rechts im Radlauf zerlegt und den Steuerkolben gezogen und gereinigt, nach dem Einbau des Regelkolbens ist jetzt das Heck wieder hochgefahren.
Das Heck ist jetzt komplett oben, vorne liegt er am Boden auf, es lässt sich aber nicht per Schalter in der Höhe verstellen.
Nach mehrmaligem probieren hat das Verteilerventil zu quietschen begonnen, nachdem das qiuetschen weg war, hat es die Druckleitung im Motorraum zerissen :shock:
Nach einer Kaffeepause und dem putzen der Garage um wieder runter zu kommen, hab ich die Baustelle mal eingestellt, da ich nach dem Einbau der neuen Leitung nicht das gleiche wieder haben wollte.
Öl im Behälter wird erneuert ist eh keins mehr drin :verlegen: und der Filtereinsatz wird auch gereinigt.

Nächster Schritt:
Der Druckknopf am Verteilerventil ist fest, wird wieder gangbar gemacht. Danach wird versucht per ausgehängten Regelgestänge das System zu entlüften.

Ich denke das meiste hab ich beachtet, bzw. aus einem anderem Post schon raus gelesen:
viewtopic.php?f=34&t=7642&p=81460&hilit=Dreistufenfahrwerk&sid=0d66aef82919990537fda6e32f44cf95#p81460
In einem anderen Eintrag wurde mal etwas geschrieben das es eine mehrseitige Anleitung für das Dreistufenfahrwerk gibt.
Gibt es diese Anleitung noch, bzw. wo bekomme ich sie? "Henger" glaub ich, hat das geschrieben.

Ich bedanke mich mal vorab bei Euch
Manuel
Basinger
 
Beiträge: 4
Registriert: 19. Dez 2018, 16:36
Autos: W201 2.5 16V

Re: Problem Dreistufenfahrwerk

Beitragvon Basinger » 20. Dez 2018, 09:38

Jetzt wo ich angemeldet bin, sehe ich das Unterforum für das Dreistufenfahrwerk.... vllt kann man meinen Beitrag verschieben?

P.S. Hab gerade gesehen, wenn ein Dämpfer zu weit eingefahren ist, blockiert es den Ölfluss und das Öl kann nicht zum Tank. :lesen:
viewtopic.php?f=34&t=10058
Explodiert dann die Druckleitung? :gruebeln:
Der Steuerkolben "schwimmt" ja im Verteiler und wird per Feder wieder in die "0" Stellung gebracht... kann hier etwas blockieren?
Basinger
 
Beiträge: 4
Registriert: 19. Dez 2018, 16:36
Autos: W201 2.5 16V

Re: Problem Dreistufenfahrwerk

Beitragvon Henger » 20. Dez 2018, 13:12

Basinger hat geschrieben:Jetzt wo ich angemeldet bin, sehe ich das Unterforum für das Dreistufenfahrwerk.... vllt kann man meinen Beitrag verschieben?


Thread in das Unterforum "3-Stufenfahrwerk / Niveauregulierung HA." verschoben.

LG Fränk
Mitglied im 190E-16V Club e.V.
Bild

Team-Moderation des w201-16v.de Forum
Bild

"16V Fahren, ich kann jederzeit damit aufhören, ährlisch"

Wenn die letzte Tankstelle schließt, wird Euch auffallen,
daß Greenpeace nachts kein Bier verkauft.
Benutzeravatar
Henger
Administrator
Administrator
 
Beiträge: 11558
Bilder: 26
Registriert: 2. Sep 2005, 20:56
Wohnort: Zweibrücken RH. Pfalz
Autos: 2.5-16V EFI Bj.11/88 Erna

Re: Problem Dreistufenfahrwerk

Beitragvon Henger » 20. Dez 2018, 13:44

Moin Manuel,

ich habe dir per PN eine Datei zum Thema Dreistufenfahrwerk gesendet.


LG Fränk
Mitglied im 190E-16V Club e.V.
Bild

Team-Moderation des w201-16v.de Forum
Bild

"16V Fahren, ich kann jederzeit damit aufhören, ährlisch"

Wenn die letzte Tankstelle schließt, wird Euch auffallen,
daß Greenpeace nachts kein Bier verkauft.
Benutzeravatar
Henger
Administrator
Administrator
 
Beiträge: 11558
Bilder: 26
Registriert: 2. Sep 2005, 20:56
Wohnort: Zweibrücken RH. Pfalz
Autos: 2.5-16V EFI Bj.11/88 Erna

Re: Problem Dreistufenfahrwerk

Beitragvon Basinger » 20. Dez 2018, 14:09

Vielen Dank für die schnelle Antwort. :Daumenhoch:

Ich bedanke mich dann gleich mal für die extrem schnelle Hilfe beim Club" Mercedes 190E 16V Club e.V." und die gesendete pdf. Datei!!!
Werde morgen dann mein Glück probieren und euch Bericht erstatten, vllt auch mit dem gefunden Fehler!?!

Vielen Dank und ein schöne Fest!
P.S. vielen dank Fränk
Basinger
 
Beiträge: 4
Registriert: 19. Dez 2018, 16:36
Autos: W201 2.5 16V

Re: Problem Dreistufenfahrwerk

Beitragvon Basinger » 21. Dez 2018, 20:56

Servus Leute, heute hab ich das Verteilerventil rechts im Radlauf ausgebaut, da es mir die Druckleitung an der Pumpe zerberstet hat.
Laut Unterlagen sind im Ventil drei kleine Kugeln, zwei Kugeln haben die Aufgabe jeweils die Rückschlagventile der Niveauregelung zu betätigen.
Die dritte Kugel verbindet den Federspeicher VA rechts mit dem Verteilerventil.

Kugel 1 ist in der Tankleitung vom Verteilerventil zu dem kleinen Verteilerblock gesteckt ---> Rücklauf zu = Druckschlauch "peng"
Kugel 2 war in der Leitung zwischen ASD Ventil und Verteilerventil
Kugel 3 war lose im Verteilerventil und konnte per Magnetstab raus geholt werden

Das heißt... falls man wie ich, auf die geniale Idee kommt und den Regelkolben aus dem Verteilerventil rauszieht und auf Leichtgängigkeit prüft, es passieren kann (wahrscheinlich) das die kleinen Kugel raus fallen.
Die Kugel sind auf der Oberseite des Ventils in die jeweiligen Bohrungen gelegt und werden durch den Regelkolben gesichert.
Zieht man den Kolben raus, fallen die Kugeln runter und können in die Bohrung der Tankleitung gelangen, bzw. werden beim Einbau des Kolben nach hinten geschoben und in die Leitung zum ASD Ventil gedrückt.
Also das Ventil ausbauen und auf den Kopf stellen, damit die Kugel nicht raus fallen.
Im ausgebauten Zustand kann man es wieder zusammen setzen. :super

Alles wieder zusammen gebaut und angeschlossen, siehe da, der Mercedes hebt wieder an.
Anscheinend klemmte der Kolben im Verteilerventil... wäre zwar nicht nötig gewesen das ich mir selber den Fehler einbaue, aber naja "Shit happens"
Die Regelung für "Auf" und "Ab" funktioniert noch nicht richtig, aber das wird der Luft im System geschuldet sein. Das wird aber ein anderes mal gemacht... fahrbereit ist er wieder.

Nochmals vielen Dank für die schnelle Hilfe aus dem Forum, vllt kann ich mit meinem kleinem Beitrag auch jemanden weiter helfen und vor einer explodierten Leitung schützen :verlegen:


P.S. noch ein Bild des ausgebauten Kolben mit Kugeln
K1600_IMG_20181221_112041.JPG
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.
Basinger
 
Beiträge: 4
Registriert: 19. Dez 2018, 16:36
Autos: W201 2.5 16V

Re: Problem Dreistufenfahrwerk

Beitragvon Henger » 24. Dez 2018, 18:05

Servus Manuel,

freut mich zu hören dass deine Aktion von Erfolg gekrönte war :super

Ich finde deine Rückmeldung sehr gut, das ist immer wichtig und spornt an.
Du bist glauch ich der Erste, der das Verteilerventil zerlegt und wieder zusammengefügt hat und darüber im Forum berichtet :Daumenhoch:

Frohes Fest wünsch ich noch!

LG Fränk
Mitglied im 190E-16V Club e.V.
Bild

Team-Moderation des w201-16v.de Forum
Bild

"16V Fahren, ich kann jederzeit damit aufhören, ährlisch"

Wenn die letzte Tankstelle schließt, wird Euch auffallen,
daß Greenpeace nachts kein Bier verkauft.
Benutzeravatar
Henger
Administrator
Administrator
 
Beiträge: 11558
Bilder: 26
Registriert: 2. Sep 2005, 20:56
Wohnort: Zweibrücken RH. Pfalz
Autos: 2.5-16V EFI Bj.11/88 Erna


Zurück zu 3-Stufenfahrwerk / Niveauregulierung HA.

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste