Buchse Schaltbock erneuern

Schrauben, How-to's, Tips, Daten

Moderator: Moderator

Buchse Schaltbock erneuern

Beitragvon Stylez » 28. Feb 2017, 15:31

Hallo,
ich wollte meine Büchsen im Schaltbock fürs Schaltgetriebe erneuern, ich wollte allerdings fragen wie? Hat das jemand schon mal gemacht oder eine Anleitung. Zur Verdeutlichung hab ich mal meinen Schaltbock abfotografiert, ich hab den umbau auf Schaltgetriebe noch vor mir wollte aber im Nachhinein nichts mehr machen, sollte alles vorher dann schon gemacht sein.
Die Buchsenvorlage hab ich vom User von ausmnorden, ebenfalls angefügt.

[img][IMG]http://fs5.directupload.net/images/170228/temp/mwbfictz.jpg[/img][/img]
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.
Stylez
80 Ventiler
80 Ventiler
 
Beiträge: 90
Registriert: 7. Nov 2008, 23:25
Wohnort: Bühl

Re: Buchse Schaltbock erneuern

Beitragvon shaq » 1. Mär 2017, 18:43

Mit Radabzieher kann man am besten Buchsen erneuern (auspreßen).

Auf keinem Fall mit dem Hammer ausschalgen.

Bilder gibts schon im Forum.

MfG
Nikola
Mitglied im 190E-16V Club e.V.
Bild

Team-Moderation des w201-16v.de Forum
Bild

"Mit dem Evolutions-Mercedes kann man so spät bremsen, da würde Ich mit meinem 2.3er schon langst im Wald liegen"
Ein DTM Fahrer nach erste Rennen mit dem EVO1
Benutzeravatar
shaq
Moderator
Moderator
 
Beiträge: 783
Registriert: 17. Apr 2008, 09:19
Wohnort: Novi Sad
Autos: ...
190E 8v: 2 Stück
davon 1 AMG aus 1984
190E 16v: 6 Stück
davon 3 Schiebedachfrei

Re: Buchse Schaltbock erneuern

Beitragvon NullPositiv » 1. Mär 2017, 21:38

der ganze schaltbock muss zerlegt werden. die buchsen selber lassen sich gut im schraubstock aus und einpressen.
Team-Moderation des w201-16v.de Forum
Bild
NullPositiv
Moderator
Moderator
 
Beiträge: 2542
Bilder: 21
Registriert: 9. Sep 2005, 02:10
Wohnort: Stahnsdorf

Re: Buchse Schaltbock erneuern

Beitragvon ausmNorden » 2. Mär 2017, 11:22

Hallo:

auch hier noch einmal kurz zum Thema:
- die Zeichnungen zu den Buchsen habe ich dem Forum zur Verfügung gestellt. Das Copyright verbleibt bei mir.
(bevor nun wieder eine Diskussion aufflammt... jaja, das Internet vergisst nie usw usw.)
- die Maße der Buchsen inkl. Toleranzen sind auf meinen damaligen Schaltbock abgestimmt gewesen. Aus der Erfahrung heraus und auf Basis der Verläufe hier im Forum kann ich aber sagen, dass durchaus mehr oder weniger Spiel je nach Zustand und Verwendungsdauer des Schaltbocks und der darin verbauten Gummilager vorhanden sein kann.
- die Verwendung meiner Zeichnungen und daraus hervor gehender Buchsen erfolgt ausdrücklich auf eigene "Gefahr" und ohne Gewähr!
- grundsätzlich gibt es aber bei erstmaligem, scheinbar zu großen Spiel im Hebel einige Möglichkeiten die Buchsen entsprechend zu bearbeiten und dennoch ausreichend fest einzusetzen.

- falls Fragen bestehen, kann sich derjenige gern per PN bei mir melden!

Viele Grüße
Stephan (ausmNorden)

p.s. ich habe die Buchsen in meinem 2.5er gefahren und die Schaltvorgänge waren deutlich exakten und die gesamte Mechanik ebenfalls deutlich straffer. Ebenfalls fahre ich ähnliche Buchsen in meinem 2.3 azzurro mit etwas veränderten Passungsmaßen. Jedes mechanische System benötigt jedoch "Spiel" um gut und knackig zu funktionieren. Eine neue Einstellung des Schaltbocks (Schaltfenster Rückwärtsgang) und des Schaltgestänges ist unumgänglich, sollte aber mit einer gewissen Fachkenntnis durchgeführt werden, um über lange Einsatzdauern der Buchsen eine gleichbleibende Funktionalität zu gewährleisten. Für die Schmierung der Lagerstellen empfehle ich graphithaltigen Schmierstoff, bspw. Molykote MoS2...
Mann sollte sich ebenfalls einmal die Lagerung der Schalthebel genau anschauen, denn auch hier könnte ein gewisses Fehlerpotential liegen.
ausmNorden
150 Ventiler
150 Ventiler
 
Beiträge: 297
Bilder: 0
Registriert: 17. Feb 2009, 20:43
Wohnort: Wöhrden, S-H
Autos: 2.3-8v mit 16V Verspoilerung und Recaro Ergomed

Re: Buchse Schaltbock erneuern

Beitragvon 5thscaleracer » 27. Apr 2017, 08:18

5thscaleracer
 
Beiträge: 3
Bilder: 7
Registriert: 23. Jul 2012, 01:34
Wohnort: Los Angeles, CA USA
Autos: W201.034


Zurück zu Tuning

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste