Bremsupgrade Hinterachse

Schrauben, How-to's, Tips, Daten

Moderator: Moderator

Bremsupgrade Hinterachse

Beitragvon Nagilum » 30. Okt 2018, 02:59

Hallo zusammen!

Da meine Schwamsättel an der Hinterachse dem Tode sehr nahe sind (die Kolben haben ihre besten Zeiten hinter sich), überlege ich, ob man die Situation nutzen sollte, eine größere Anlage zu verbauen. Vorne ist bereits seit Jahren C55 Material verbaut (und eingetragen!). :deal

Ein Tip war die vom E220 TE, die - laut Teileseite - bis zum E320 TE beibehalten (und auch beim Evo2 verbaut) wurde und mit 278 zu 258 mm schon mal 20 mm mehr Scheibe bietet. Ich habe keine Erfahrung damit, aber das dürfte schon nicht verkehrt sein.

Im Forum tauchen diverse Varianten auf: Von der 278 mm über die innenbelüftete 24V Bremse bis zu 4 Kolben AMG und Porsche gedöns.

Ich suche eigentlich einen guten Kompromiss zwischen Bremsleistung und Kosten - ich gedenke nicht dort 1.000 € in eintragungsabenteuerliche Umbauten zu investieren.
Es sollte also auch a) unter dem Radar fliegen und/oder b) ich sehr einfach eintragen lassen. :write

Vorschläge oder Infos sind gern gesehen :]

Edit: Ich hab vor fast 10 Jahren E320 Bremsen für vorn vom Schrotti gekauft, die billig und einwandfrei waren - der Kollege, der den Krempel zumbauen soll, ist davon aber nicht so angetan. Sind die Teile immer noch so gut in Schuss oder sollte man da inzwischen lieber die Finger von lassen? Klemmende Bremskolben habe ich ja schon...

Gruß
- Nagi
"Verbreitet ist die Bezeichnung Freund, doch selten ist die Treue."
- Phaedrus, Fabeln
Nagilum
hyper-ventilator
hyper-ventilator
 
Beiträge: 4957
Registriert: 12. Sep 2006, 02:48
Wohnort: BOR
Autos: 190E 2.5-16

Re: Bremsupgrade Hinterachse

Beitragvon fiatagri » 30. Okt 2018, 10:44

Hallo,

ich habe gerade für meinen 190e AMG 3.2 (ab Werk 278mm x 9mm Scheiben)von Brembo überholte Bremssättel gekauft TeileNummer F50076 + F50077 die kosten derzeit ca. 65€ das Stück. Dafür stell ich mich nicht hin und mach mir die Arbeit einen Sattel zu überholen. Allerdings muss man ein Altteilpfand von 20€ leisten.
Vorne hat der Wagen die 295mm Scheiben von 300-24 ich denke man hat sich bei dieser Zusammenstellung etwas gedacht bei AMG. Auf meinem zweiten AMG 3.2 habe ich vorne 294 mm vom 320 und hinten die innen belüfteten 278 mm. Allerdings habe ich die gelben Beläge von EBC verbaut. Für die Innenbelüfteten findet man keine überholten Sättel und gebrauchte Sättel ganz schwierig. Beim Daimler werden ca. 800€ fällig für einen Sattel.
Nach meiner Erfahrung aus einer Saison Slalom und der obligatorischen Teilnahme an Pfingsten in Hockenheim reicht diese Konfiguration für den W 201 aus. Größere Anlagen haben immer den Nachteil des höheren Gewichtes.
Grüße aus der Pfalz
Theo
fiatagri
 
Beiträge: 6
Bilder: 0
Registriert: 14. Apr 2017, 11:29
Autos: 190e AMG 3.2 ein Schalter ein Automat

Re: Bremsupgrade Hinterachse

Beitragvon 555 Racer » 1. Nov 2018, 19:05

Hallo allerseits
also Bremsscheiben R129 SL 600 300mm
Bremssättel R129 SL600
passt alles plug and play und ist auch Eintragungsfrei weil alles original Mercedes und kein normalo Polizist oder Tüvprüfer hier ein Unterschied feststellen kann

Grus aus Luxemburg
Mitglied im 190E-16V Club e.V.
Bild
Benutzeravatar
555 Racer
150 Ventiler
150 Ventiler
 
Beiträge: 223
Registriert: 26. Feb 2010, 22:45
Wohnort: Stadtbredimus

Re: Bremsupgrade Hinterachse

Beitragvon Nagilum » 13. Nov 2018, 04:53

Ich danke euch für die Infos! Sie werden sicher auch anderen dienlich sein...

Die R129 Anlage scheint, online, kaum teurer als die 278 mm ohne innenbelüftung. Gibt es scheinbar auch ?generalüberholt? von Brembo mit "F"-Nummer...

Gruß
- Nagi
"Verbreitet ist die Bezeichnung Freund, doch selten ist die Treue."
- Phaedrus, Fabeln
Nagilum
hyper-ventilator
hyper-ventilator
 
Beiträge: 4957
Registriert: 12. Sep 2006, 02:48
Wohnort: BOR
Autos: 190E 2.5-16


Zurück zu Tuning

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste