Nagis EFI Umbau auf Adaptronik

Schrauben, How-to's, Tips, Daten

Moderator: Moderator

Nagis EFI Umbau auf Adaptronik

Beitragvon Nagilum » 22. Feb 2009, 01:59

Nach langem liebäugeln mit einer EFI bzw. der Träumerei davon (woran Fränk mit seiner Erna und der Atec-EFI nicht ganz unschuldig ist ;)), habe ich mich in doch recht kurzer Zeit für eine der 3 hier propagierten Anlagen entschieden.

Aufgrund mangelnder Berichte/Referenzen und des hohen Preises, schied die Trijekt-Anlage sehr schnell aus. Für die Wahl zwischen Adaptronik/Flow-Improver und Euro1/Atec habe ich ein paar Telefonate geführt und mir ein Wochenende Bedenkzeit genommen. Länger wollte ich nicht, da es mit längerem überlegen letztendlich nicht "besser" wird.
Die grosse Distanz zu beiden Firmen, der günstigere Preis der Adaptronik und die Möglichkeit als "Computerfreak" mit einem Notebook selbst Einfluss auf das System nehmen zu können und somit auch mehr in die Materie eintauchen zu können waren letztendlich die Entscheidungspunkte aufgrund derer ich mich für Thorsten Müller aka Flow-Improver entschieden habe.

Freitag hiess es dann: Fahrzeugabgabe bei Thorsten.
Da der Wagen noch nicht angemeldet ist und auch die Zufahrt zurück nicht im Aldi zu kaufen ist, habe ich mich mit einem Kollegen entschieden, den Wagen per Henger, ähm Hänger ;) dorthin zu bringen.


Mit dem Hänger vom Vermieter zum Winterlager (Hubschrauberhalle) :D
Bild

Hier steht er noch ruhig in seiner Ecke:
Bild

Der Motorraum vor dem Umbau:
Bild

Und rauf damit... (natürlich mit dem Auto, nicht dem Heli ;)):
Bild

Aufgeladen + gesichert = Abfahrbereit!
Bild

Zwischenhalt beim Restaurant zum goldenen M und kurzer Check der Gurte:
Bild

Mein Kollege fotografiert gern und hat die Edelstahl Abgasanlage von Atec gefunden... wunderschön :)
Bild

390km und 6,5h! (im Norden haben die mehr Baustellen als Autobahn :?) weiter ist abladen angesagt, hier sieht man (oder auch nicht) Thorsten und meinen Kollegen:
Bild

Natürlich durfte zumindest ein kurzer Blick in Thorstens Werkstatt nicht fehlen:
Bild

Auch wenn er sich viel Mühe gegeben hat, einmal hab ich ihn doch erwischt als er nicht aufgepasst hat, das ist er:
Bild

ansonsten sieht ein Fotoversuch eher so aus:
Bild
;)

Die Flowbench in Action, interessantes Gerät:
Bild

Und eine Augenweide für jeden Autonarren, die Vitrinen in Thorstens Büro:
Bild

Von Ventilen/Ventilfedern etc...
Bild

...über Turboansaugbrücken für hochpotente 4zylinder...
Bild

...bis zur Adaptronik und diversem Kram den man so braucht (Zündverteilet, Kabel etc. pp):
Bild

Hier liegt schon was für mich parat :):
Bild

Dann durften wir noch einen kurzen Blick auf seine aktuellen Umbau werfen, ein Audi Quatro. Um die Diskretion zu waren nur ein paar Bilder vom Auto:
Bild
Bild

Und die Werkstatt von aussen. Sehr nah an der Autobahn (ca. 3 Minuten) und doch ruhig und ländlich gelegen:
Bild

Kurzer Abschied und warten auf das Wiedersehen in wenigen Wochen.
Bild


2. Märzwoche soll der Umbau dann fertig sein, ich bin gespannt und natürlich gibt es dann von der Anlage auch weitere Fotos und vielleicht auch ein Video - mal schauen.

Teilfazit:
Die Fahrt war echt Käse, wir hätten viel eher da sein wollen/sollen, leider fiel die Unterhaltung mit Thorsten dann auch nicht soo ausgiebig aus, aber ein wenig haben wir dann doch noch geplaudert. Er hat einen guten Eindruck hinterlassen und hat mir die oben zu sehenden Exponate ein [s]wenig[/s] genauer erklärt (wie sie funktionieren, wann sie Sinn machen etc.): Sehr interessant! :)

Gruß
- Nagi

Edit: Bild von "Hier liegt was für mir parat" korrigiert.
Zuletzt geändert von Nagilum am 22. Feb 2009, 15:22, insgesamt 1-mal geändert.
"Verbreitet ist die Bezeichnung Freund, doch selten ist die Treue."
- Phaedrus, Fabeln
Nagilum
hyper-ventilator
hyper-ventilator
 
Beiträge: 5011
Registriert: 12. Sep 2006, 02:48
Wohnort: BOR
Autos: 190E 2.5-16

Beitragvon db16v » 22. Feb 2009, 13:31

Hey Nagi.

Da Gratuliere ich dir zu deiner Entscheidung.
Da bist ja bei mir zu Hause vorbei gekommen. :-)
Bin schon auf weitere Bilder gespannt.

Gruß Thomas
Mitglied im 190E-16V Club e.V.
Bild

Team-Moderation des w201-16v.de Forum
Bild

Mein 2,5-16 Pick up
Projekt Rennwagen
Benutzeravatar
db16v
Moderator
Moderator
 
Beiträge: 2507
Bilder: 9
Registriert: 16. Sep 2005, 19:58
Wohnort: Tecklenburg
Autos: 190E Rundstrecke, 300E Pick Up, S203 C30, 2,5-16

Beitragvon MetallMann » 22. Feb 2009, 14:28

Hey da gehts ja jetz dagegen. 8)
Schöne Bilders!

Dann wünsche ich das alles glatt läuft.
Wir warten auf Berichte!
Benutzeravatar
MetallMann
hyper-ventilator
hyper-ventilator
 
Beiträge: 1115
Registriert: 24. Jan 2007, 17:50
Wohnort: Erfurt

Beitragvon Henger » 22. Feb 2009, 14:37

Hi Nagi,

coole Aktion von dir.
Freu mich schon auf viele weitere Bilder und Infos zu deinem Umbau.
Ich finde es gut, eine weitere EFI Variante im Forum zu sehen.
Wie man dich kennt, wirst du sicher nicht mit deinen Erfahrungen geizen :lol:

Ähm, kannst du den Heli auf den Bilder mit nach Hockenheim bringen :mrgreen:

Gruß Fränk
Mitglied im 190E-16V Club e.V.
Bild

Team-Moderation des w201-16v.de Forum
Bild

"16V Fahren, ich kann jederzeit damit aufhören, ährlisch"

Wenn die letzte Tankstelle schließt, wird Euch auffallen,
daß Greenpeace nachts kein Bier verkauft.
Benutzeravatar
Henger
Administrator
Administrator
 
Beiträge: 11642
Bilder: 26
Registriert: 2. Sep 2005, 20:56
Wohnort: Zweibrücken RH. Pfalz
Autos: 2.5-16V EFI Bj.11/88 Erna

Beitragvon Hänk » 22. Feb 2009, 14:52

Hallo Nagi,

Warum baust du die KE aus? war sie defekt?
Und was machst du mit den Altteilen?

Gruß Hänk
Benutzeravatar
Hänk
maxi Ventiler
maxi Ventiler
 
Beiträge: 335
Registriert: 14. Dez 2008, 11:02

Beitragvon Nagilum » 22. Feb 2009, 15:15

Ja, wenn der Wagen läuft, wird es weitere Bilder usw. geben.
Vielleicht auch ein Bild mit einem in die Kamera lächelnden Thorsten. ;)

Hänk:
Ich verspreche mir mehrere Dinge von der EFI/Adaptronik:
1. Mehr Leistung & Drehmoment, nicht nur Maximalleistung sondern auch ein besseres Verhalten "untenrum".
2. Ich vermute der Stauscheibenpoti ist nicht mehr ganz fit, wenn es ganz kalt und feucht ist, kann es sein, dass der Motor ausgeht wenn ich die Kupplung durchtrete, das war beim flinken einparken eine ganz unangenehme Erfahrung. Das fällt dann auch weg und ich wollte nicht mehr viel in die KE stecken, erst wenn ich einen Wagen mit H-Kennzeichen fahre. ;)
3. Weniger Sprittverbraucht, d.h. eine höhere Effizienz des ganzen Systems
4. Eine besser Ausgangsbasis für mögliche Leistungssteigerungen (den Gedanken darf hier freien Lauf gelassen werden ;))
Evtl. hab ich was vergessen, aber das waren die Primären Entscheidungsgründe.

Die KE lief gut und der Wagen hat mit der RÜF-Anlage in HH 2008 ihre 203,7 PS auf dem Prüfstand gebracht.
Mein Plan war die Allteile irgendwie zu konservieren und aufzubewahren. Die ganze Anlage zu verkaufen war erstmal nicht geplant.

Fränk: Den Heli kann man inkl. Piloten mieten, wenn ihr das bezahlt, kann ich gerne vermitteln. Für eine EFI bekommt man ca. 2 Flugstunden. ;)

Gruß
- Nagi
"Verbreitet ist die Bezeichnung Freund, doch selten ist die Treue."
- Phaedrus, Fabeln
Nagilum
hyper-ventilator
hyper-ventilator
 
Beiträge: 5011
Registriert: 12. Sep 2006, 02:48
Wohnort: BOR
Autos: 190E 2.5-16

Beitragvon florianh » 26. Feb 2009, 10:33

Mensch Nagi, hättest du doch früher was gesagt!
Ich wohn doch nun wirklich fast um die Ecke. Und den Flow wollte ich ja sowieso noch mal besuchen. Naja, vielleicht nächstes mal, wenn du ihn abholst.
Ansonsten gute Sache dein Umbau. Bin absolut gespannt was dabei rum kommt.

Gruß,
Flo
florianh
maxi Ventiler
maxi Ventiler
 
Beiträge: 489
Bilder: 8
Registriert: 5. Mär 2006, 16:20

Beitragvon Nagilum » 27. Feb 2009, 00:44

Hey Flo!

An dich hab ich garnicht mehr gedacht, allerdings wäre das wohl eh nix geworden, der Aufenthalt war kurz und auch viel später als geplant.
Aber wenn ich bescheid weiss, wann ich den Wagen abholen kann, meld ich mich nochmal, ist deine Handynummer immernoch die alte?

Gruß
- Nagi
"Verbreitet ist die Bezeichnung Freund, doch selten ist die Treue."
- Phaedrus, Fabeln
Nagilum
hyper-ventilator
hyper-ventilator
 
Beiträge: 5011
Registriert: 12. Sep 2006, 02:48
Wohnort: BOR
Autos: 190E 2.5-16

Beitragvon florianh » 27. Feb 2009, 09:01

Hi Nagi,

Japp, alles beim alten geblieben. Sag einfach bescheid, wenns dann passt komm ich gerne vorbei.

Gruß,
Flo
florianh
maxi Ventiler
maxi Ventiler
 
Beiträge: 489
Bilder: 8
Registriert: 5. Mär 2006, 16:20

Beitragvon Breity2.5-16 » 27. Feb 2009, 18:55

Hi Nagi
erstmal Glückwunsch zum Umbau sehr Geil.
Macht ihr vor dem Umbau noch eine Leistungsmessung?
Ich weiß Leistung ist nicht alles aber es wäre schon Interessant finde Ich!!


Gruß Breity
Mitglied im 190E-16V Club e.V.
Bild
Benutzeravatar
Breity2.5-16
hyper-ventilator
hyper-ventilator
 
Beiträge: 818
Bilder: 3
Registriert: 11. Mär 2006, 09:43
Wohnort: Grevenbroich

Beitragvon Nagilum » 28. Feb 2009, 02:36

hi Breity,
danke, ich hoffe mal dass es geil wird. :)

Umpf, hab ich so ehrlich gesagt nicht drüber nachgedacht.
Aber ich werd den Thorsten mal drauf ansprechen, noch ist ja (glaub ich) nix umgebaut.

In HH hab ich nur ohne Atec-Abgasanlage gemessen, d.h. beim nächsten Treffen wäre die Differenz nur für beides zusammen.

Gruß
- Nagi
"Verbreitet ist die Bezeichnung Freund, doch selten ist die Treue."
- Phaedrus, Fabeln
Nagilum
hyper-ventilator
hyper-ventilator
 
Beiträge: 5011
Registriert: 12. Sep 2006, 02:48
Wohnort: BOR
Autos: 190E 2.5-16

Beitragvon meisterjäger » 28. Feb 2009, 09:26

wie kann man denn so ein auto verzurren??

das machst du abä beim nächsten ma anders! :shock: :shock:

bin mal gespannt, was du so sagst
Mitglied im 190E-16V Club e.V.

Bild




Ein Auto muss soviel Leistung haben, das man sich fürchtet den Schlüssel herum zu drehen!
Benutzeravatar
meisterjäger
hyper-ventilator
hyper-ventilator
 
Beiträge: 1264
Registriert: 25. Mär 2006, 21:08
Wohnort: brotdorf
Autos: 190e 2.5 16v, 124 qp 2.5 16v(meines wissens der einzige :-))

Beitragvon Nagilum » 28. Feb 2009, 12:38

Öh naja... siehst du den Kollegen da?
Er war's... ;)

Ich nix ahnung davon, hab auch nur 'n Kinderführerschein, werd bei Gelegenheit wohl noch mal den BE nachholen.

Ich bin auch gespannt was ich so sagen werde/kann. ;)
Das heisst nu übrigens nicht, dass du aus dem Schneider bist, evtl. hab ich nochmal ein Attentat auf dich vor... :P
(Das dauert dann allerdings noch 'ne Weile, Konto muss sich erstmal erholen ;))

Gruß
- Nagi
"Verbreitet ist die Bezeichnung Freund, doch selten ist die Treue."
- Phaedrus, Fabeln
Nagilum
hyper-ventilator
hyper-ventilator
 
Beiträge: 5011
Registriert: 12. Sep 2006, 02:48
Wohnort: BOR
Autos: 190E 2.5-16

Beitragvon db201-16v » 24. Mär 2009, 09:00

Hey Nagilum,

Darf man fragen was dich die Edelstahlanlage gekostet hat (HABENWOLLEN) :@g

Gruß Jonas
Benutzeravatar
db201-16v
40 Ventiler
40 Ventiler
 
Beiträge: 73
Registriert: 21. Feb 2009, 06:23

Beitragvon Nagilum » 24. Mär 2009, 13:29

Hi Jonas,

die Anlage gibt es bei der Fa. Atec zu kaufen und kostet ca. 1.700 Euro.
Die Anlage klingt gut und hat zumindest subjektiv auch Leistungserhöhend gegenüber der 2.5er RÜF (katlose) Anlage bemerkbar gemacht. Im höheren Drehzahlbereich zog er besser.

Bilder etc. zur Adaptronic kommen evtl. heute Abend, ich war heute nochmal bei meinem Freundlichen Mercedes Meister und habe eine Schraube im Auspuff neu einbauen lassen. Eine der Verbindungsschrauben von Krümmer und Auspuffanlage ist irgendwie abhanden gekommen und deswegen sass das Rohr nicht richtig auf dem Krümmer. Folglich waren die Lambdawerte nicht mehr i.O. und der Staudruck etc. haben nicht mehr gestimmt.
Habe leider verpennt ein Bild davon zu machen aber man konnte deutlich in den Krümmer schauen, das Rohr war ein gutes Stück verrutscht.

Gruß
- Nagi
"Verbreitet ist die Bezeichnung Freund, doch selten ist die Treue."
- Phaedrus, Fabeln
Nagilum
hyper-ventilator
hyper-ventilator
 
Beiträge: 5011
Registriert: 12. Sep 2006, 02:48
Wohnort: BOR
Autos: 190E 2.5-16

Beitragvon Uwe1966 » 25. Mär 2009, 09:12

Hey Nagilum,
du hast nun ja deinen Wagen vom Umbau wieder zurück.
Kannst du mal deine Eindrücke schildern.
Was ist alles besser als zuvor usw. :shock:

Hier warten einige gespannt auf deinen Bericht und Bilder. :wink:


Gruß Uwe :D
Uwe1966
maxi Ventiler
maxi Ventiler
 
Beiträge: 554
Registriert: 11. Mai 2007, 11:38
Wohnort: Waldbrunn/Badischer Odenwald
Autos: Keinen Stern

Beitragvon aleks85 » 25. Mär 2009, 14:16

Ja genau Nagi wir warten :hau :mrgreen:
Mitglied im 190E-16V Club e.V.
Bild


Ich werd dich nie vergessen Mici Bild 07.12.2009
Die Toten Hosen - Hier kommt Aleks 8)
Benutzeravatar
aleks85
hyper-ventilator
hyper-ventilator
 
Beiträge: 1223
Bilder: 0
Registriert: 9. Jul 2007, 01:28
Autos: Daily Driver W210 E230 ----------------------------- For Fun 190E 2.5-16V

Beitragvon Maki » 25. Mär 2009, 15:12

Ich melde dich mich schonmal als erster zur Probefahrt an...
...bringe auch direkt Kamera und das ganze Equipment mit :mrgreen:
Benutzeravatar
Maki
hyper-ventilator
hyper-ventilator
 
Beiträge: 2156
Bilder: 0
Registriert: 9. Sep 2005, 07:36
Wohnort: Wuppertal
Autos: Evo1

Beitragvon Nagilum » 25. Mär 2009, 22:03

Bericht:

Freitag war es endlich soweit, ich konnte meinen Wagen abholen.
Mittags um 12 fuhr der Bus richtung Münster Hauptbahnhof los,
Bild

allerdings war der Fahrer ein Idiot. Er hielt es nicht für nötig mit dem losfahren zu warten bis die Gäste sitzen oder wenigstens die Treppe nach oben hinter sich haben, was dann prompt in 2 Beulen geendet hat.
In Münster angekommen habe ich dann auch prompt meinen Zug gefunden:
Bild

Scherz, ich bin per ICE richtung Thorsten Müller aka Flow - Improver (im folgenden Thorsten genannt).
Bild

Der Fahrkartenkonrolleur stellte dann fest, dass der ICE-Zuschlag fehlte und das obwohl ich den Kram in einer Bahnfiliale gekauft habe. Kompetente und zuverlässige Leute zu finden ist scheinbar nicht nur für mich ein Problem...

Nachdem die Fahrt also super verlief, war ich überpünktlich (auch sowas kann die Bahn - auch wenn man's kaum glauben mag) kurz vor 16 Uhr am Bahnhof Hamburg-Harburg. Allerdings brauchte Floh noch bis fast 17 Uhr um mich abzuholen und ich habe ein wenig die Sonne genossen.

Dann ging's mit Floh und seinem Kumpel zu Thorsten.
Bild

Es folgte das übliche gequatsche und die Probefahrten.
Erst Thorsten, dann ich und zum Schluss durfte Floh nochmal fahren, während Thorsten mir einen Crashkurs für das Computerprogramm zum auslesen/programmieren der Adaptronic gab.
...was nichts daran ändert, dass ich noch einige Seiten Handbuch zu lesen habe. ;)
Danach folgte wieder ein wenig gequatsche, die Gelegenheit mit so jemandem zu quatschen hat man ja nicht so oft, also Fragen, Input etc.... :D

Dann fuhren Floh, sein Kumpel und ich zu einem Griechen den uns Thorsten empfohlen hatte. Er kam leider nicht mit aber das Essen war lecker (der Kumpel von Floh hätte übrigens sicher noch mehr geschafft, also sooo satt wird da nicht jeder ;)).


Hier noch ein paar Bilder vom Umbau:

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

Wie man sehen kann, wurden nicht alle Bestandteile der KE entfernt, u.a. die Klimaanlage wird wohl noch über die KE geregelt.
Das Steuergerät liegt nun im Beifahrerfussraum.
Ob ich das noch ändern werde weiss ich nicht, mal schauen.



Eindrücke:

Der Wagen ist giftig geworden und hat vorallem im mittleren Drehzahlbereich an Kraft zugelegt.
Obenrum fehlt im meiner Ansicht nach ein wenig die Puste, allerdings ist der Motor auch noch "stock", also unbearbeitet.
Das maximale Drehmoment liegt nun ca. 500rpm eher an, was der Alltagstauglichkeit nur zu gute kommt und vielleicht auch den Eindruck, dass ihm obenrum etwas fehlt, verstärkt und eher subjektiv macht.
Der Motorraum sieht nicht so schön aus wie bei einer Atec-Anlage, allerdings fällt die Adaptronic so auch nicht wirklich auf und gesellt sich dezent zum Rest. Ich wollte nie ein Show'n'Shine Auto wesshalb es mich nicht wirklich stört, zumal die Haube eh nur zum nachfüllen von Flüssigkeiten oder Schrauben geöffnet wird.
Mit dem Leerlauf bin ich allerdings noch sehr unzufrieden, da stimmt was nicht! Allerdings stehe ich nach wie vor mit Thorsten in Kontakt und per Mail werden Logfiles und ECU-Maps ausgetauscht, ich denke das Problem werden wir in den Griff bekommen.
Der Wagen fährt sich nun deutlich anders und das Spiel im Antriebsstrang, welches man vorher eher selten bemerkt hat, macht sich nun sehr deutlich. Die ersten Fahrkilometer knallt es ständig, bis man sich dran gewöhnt hat und lernt wie man gas zu geben und zu schalten hat.
Ich habe weiterhin die Zündspule verbaut und mich gegen eine ruhende Zündung wie sie beim Fränk verbaut wurde entschieden. Der Wagen besitzt (dank der Atec-Edelstahlauspuffanlage) eine Schmalband- und eine Breitbandlambdasonde.
Somit kann ich im Alltag mit der zuverlässigeren Schmalband- und zum Programmieren mit der Breitbandsonde fahren.


Was bleibt?
Ein Loch von ca. 3.500 Euro in der Geldbörse. Abhängig davon was ihr machen lassen wollt, kann es mehr oder weniger werden.
Wer eine Plug'n'Play EFI mit guten Alltagstauglichkeiten sucht und keinen Wert auf ein aktuelles Steuergerät und die Möglichkeit selbst Einfluss auf die Programmierung des Steuergerätes zu nehmen legt, ist in meinen Augen mit der Atec-Anlage besser dran.
Wer ein wenig Experimentierfreudig ist gern mal selbst ein Blick auf die Sachen wirft oder auch mal Hand anlegen möchte, sich (fremd)erweiterungen wie Turbo etc. offen halten und eine möglichst perfekte Programmierung seiner EFI haben möchte, fährt mit der Adaptronic besser.
Das Teil hat noch einige Digitale & Analoge Ein-/Ausgänge für diversen Schnickschnack kann mit Turboladern umgehen und hat 'ne Menge Features die ich hier nicht alle aufzählen kann/will.


Leistungsangaben, Leistungsdiagramme etc. gibt es nicht.
Es wurden Messungen gemacht die mit den hier bereits veröffentlichten nicht vergleichbar sind und ich habe wenig Interesse daran, dass Pseudoexperten nun Vergleiche zwischen Fränk/wemauchimmer & mir errechnen, ableiten oder dank der Eulerschen Zahl mit 4711 gleichsetzen.

Wer dennoch gern bunte Bilder sieht (wie auch ich), für den hab ich noch etwas:
Bild


Maki: :lol: können wir gerne machen, aber einen "aufgeblasenen" Typen wie dich wird das nicht beeindrucken. ;)


Gruß
- Nagi
"Verbreitet ist die Bezeichnung Freund, doch selten ist die Treue."
- Phaedrus, Fabeln
Nagilum
hyper-ventilator
hyper-ventilator
 
Beiträge: 5011
Registriert: 12. Sep 2006, 02:48
Wohnort: BOR
Autos: 190E 2.5-16

Beitragvon Henger » 25. Mär 2009, 23:25

Ein sehr schöner Bericht von dir Nagi :Kuss
Du bringst die Dinge auf den Punkt, schonungslos ehrlich wie es sein soll.
Bitte halte uns mit deinen weiteren Fortschritten auf dem laufenden 8)

Vielen Dank vom Frank
Mitglied im 190E-16V Club e.V.
Bild

Team-Moderation des w201-16v.de Forum
Bild

"16V Fahren, ich kann jederzeit damit aufhören, ährlisch"

Wenn die letzte Tankstelle schließt, wird Euch auffallen,
daß Greenpeace nachts kein Bier verkauft.
Benutzeravatar
Henger
Administrator
Administrator
 
Beiträge: 11642
Bilder: 26
Registriert: 2. Sep 2005, 20:56
Wohnort: Zweibrücken RH. Pfalz
Autos: 2.5-16V EFI Bj.11/88 Erna

Nächste

Zurück zu Tuning

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 4 Gäste