Klasse 1 ZylinderKopf & Motor

Schrauben, How-to's, Tips, Daten

Moderator: Moderator

Klasse 1 ZylinderKopf & Motor

Beitragvon Henger » 16. Nov 2006, 18:20

Hier mal ein paar Bilder die ich heute gemacht habe für die Freunde des Motortunings 8)

Leider wurde der Motor in der letzten Runde Nordschleife ohne Wasser gefahren.....und ist somit nur noch Metalschrott :(

Bild

Bild

Ein und Auslasskanäle sind schon der Hammer und in einer Öffnung die erst gegen Ende in Zwei übergeht ausgeführt :shock: :shock: :shock:

Bild

Hier mal passende Kolben dazu, extra leicht und sehr schmal ausgeführt...eigentlich ein einziger Kolbenring :roll: :lol:

Bild

Bild

Bild

Bilder vom Schaden :( :cry:

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

Leider spinnt gerade der Imageshack :x und läßt mich nix mehr hochladen, habe noch ein paar weitere Bilder und Infos zu diesem Motor :P .....bis später :roll:

Gruß Fränk
Mitglied im 190E-16V Club e.V.
Bild

Team-Moderation des w201-16v.de Forum
Bild

"16V Fahren, ich kann jederzeit damit aufhören, ährlisch"

Wenn die letzte Tankstelle schließt, wird Euch auffallen,
daß Greenpeace nachts kein Bier verkauft.
Benutzeravatar
Henger
Administrator
Administrator
 
Beiträge: 11658
Bilder: 26
Registriert: 2. Sep 2005, 20:56
Wohnort: Zweibrücken RH. Pfalz
Autos: 2.5-16V EFI Bj.11/88 Erna

Beitragvon Nagilum » 16. Nov 2006, 22:33

Ich glaub die Bilder reichen um zu sagen: OUCH!

Lief der noch eine ganze Runde ohne Wasser?
'Lief' der überhaupt noch als man ihn ausgebaut hat?

Gruß
- Nagi
"Verbreitet ist die Bezeichnung Freund, doch selten ist die Treue."
- Phaedrus, Fabeln
Nagilum
hyper-ventilator
hyper-ventilator
 
Beiträge: 5067
Registriert: 12. Sep 2006, 02:48
Wohnort: BOR
Autos: 190E 2.5-16

Beitragvon Bertin2002 » 17. Nov 2006, 00:44

nein lief nichtmehr als man ihn ausgebaut hatte... :(
das war leider unser Problem ja...

Ist der Zylinderkopf bzw Motor vom Ex-Rosier Evo.

Achja ich wollte doch auch noch einen Thread mit Bildern und Daten machen fällt mir grad so ein.

Gruß Bertin
Mitglied im 190E-16V Club e.V.
Bild

http://www.motorsport-sing.de
Benutzeravatar
Bertin2002
maxi Ventiler
maxi Ventiler
 
Beiträge: 555
Bilder: 1
Registriert: 13. Sep 2005, 12:25
Wohnort: Heidenheim
Autos: 2.3-16, 2.5-16, Evo 1, Evo 2

Beitragvon Henger » 17. Nov 2006, 01:01

Bertin2002 hat geschrieben:Achja ich wollte doch auch noch einen Thread mit Bildern und Daten machen fällt mir grad so ein.

Gruß Bertin


Na dann mach mal, wir warten :wink:

Gruß Fränk
Mitglied im 190E-16V Club e.V.
Bild

Team-Moderation des w201-16v.de Forum
Bild

"16V Fahren, ich kann jederzeit damit aufhören, ährlisch"

Wenn die letzte Tankstelle schließt, wird Euch auffallen,
daß Greenpeace nachts kein Bier verkauft.
Benutzeravatar
Henger
Administrator
Administrator
 
Beiträge: 11658
Bilder: 26
Registriert: 2. Sep 2005, 20:56
Wohnort: Zweibrücken RH. Pfalz
Autos: 2.5-16V EFI Bj.11/88 Erna

Beitragvon fisch007 » 17. Nov 2006, 13:25

Was war das für ein MOTOR???
Mitglied im 190E-16V Club e.V.
Bild


W124 320CE zum Cruisen
W201 EvoII fürn Spaß
Benutzeravatar
fisch007
hyper-ventilator
hyper-ventilator
 
Beiträge: 1032
Registriert: 10. Sep 2005, 18:23
Wohnort: Baden Würtemberg aber mehr Baden
Autos: W124 320CE zu Cruisen
W201 190E 2.5 16V EvoII zu Spaß haben

Beitragvon EVOFAHRER » 17. Nov 2006, 16:12

Gibt es in so ein auto geiner temperatur anzeige oder was,dieserem sache ist fur mich nur einer klasieker zum todt fahren etwas was ein liefhaber niemals machen solte @y
evofahrer
-----------
EVOFAHRER
Partner
Partner
 
Beiträge: 185
Registriert: 9. Sep 2005, 22:08
Wohnort: Bergambacht

Beitragvon Henger » 17. Nov 2006, 16:12

Hallo Holger,

es handelt sich natürlich um einen Rennmotor auf Basis des EvoII Motors in der Flachschieberausführung, auf dem Bild gut zu erkennen ist die große Ölwanne, die mich immer an das Maul eines Hammerhais erinnert :shock: >>>

Bild


Der Klasse1 Zylinderkopf ist eigens gegossen worden>>>

Bild


Bild

leider sind die Bilder meiner Kamera bei Nahaufnamen recht unscharf, für alle die den Stemoel nicht lesen können, sei gesagt das hier AMG eingeschlagen ist.

Unter Vorbehalt kann ich sagen das ein anderer Guss verwendet wurde und die Form im Ein und Auslaßbereich wohl etwas anderst ausgefallen ist :lol:

Desweiteren wird die Steuerkette anderst geführt als bei den Straßenversionen, so ist kein Führungszahnrad im Steuergehäuse des Zylinderkopfs vorhanden>>>

Bild

Der komplette Steuertrieb ist etwas leichter als bei der Serie ausgelegt>>>

Bild

Der Kurbeltrieb und die Schwungscheibe sind leistungsorientiert ausgelegt>>>

Bild

Bild

Bild

Motoren der Klasse1 leisten je nach Ausführung deutlich über 300 PS.

Dieser Motor beispielsweise>>>

Bild

Bild

verfügt über eine variabele Nockenwellenverstellung und viele weitere Optimierungen >>>

Bild

Bild

Bild

Bild

In dieser Version ist der Motor bis 11 000 upm drehzahfest, legt man nochmals weitere 1000 upm drauf, also bis 12 000 upm verkürzt sich der Intervall zur nächsten Revision drastisch :shock: :shock:

Genug für heute, ist auch erstmal genug Stoff um ein wenig zu Träumen :roll: :lol: .............

Fränk
Mitglied im 190E-16V Club e.V.
Bild

Team-Moderation des w201-16v.de Forum
Bild

"16V Fahren, ich kann jederzeit damit aufhören, ährlisch"

Wenn die letzte Tankstelle schließt, wird Euch auffallen,
daß Greenpeace nachts kein Bier verkauft.
Benutzeravatar
Henger
Administrator
Administrator
 
Beiträge: 11658
Bilder: 26
Registriert: 2. Sep 2005, 20:56
Wohnort: Zweibrücken RH. Pfalz
Autos: 2.5-16V EFI Bj.11/88 Erna

Beitragvon Henger » 17. Nov 2006, 16:58

EVOFAHRER hat geschrieben:Gibt es in so ein auto geiner temperatur anzeige oder was,dieserem sache ist fur mich nur einer klasieker zum todt fahren etwas was ein liefhaber niemals machen solte @y



Hallo Cor,

es geht hier um Motoren und Fahrzeuge die aktiv im Motorsport bewegt werden, genaugenommen im VLN Langstreckenpokal. Weshalb der Wasserverlust nicht bemerkt wurde, kann ich nicht sagen :roll: natürlich haben solche Rennwagen eine Temperaturanzeige.

Dieser Thread und diese Bilder sind nicht irgentwelche Bastel oder Tuningversuche von Straßenzugelassenen 16V. Es werden ausschlieslich Motorsportteile benutzt die schon in der DTM verwendet worden sind.


@ All

Diese Motoren leisten ca. 380 PS, ruft man die volle Leistung des Motors permanend ab, muß der Motor nach jedem Lauf (Ein Rennen im Langstreckenpokal) revidiert werden :shock: :shock: :shock:

Bei schonender Anwendung, was bedeutet daß der Motor nur bis 9000-9500 upm gedreht wird, kann man die Revision auf ca. 1000 Km (Drei Rennen im Langstreckenpokal) strecken/in die Länge ziehen :shock:.

Solch eine Leistung hat einfach den Preis der frühen Revision :wink:

Gruß Fränk
Mitglied im 190E-16V Club e.V.
Bild

Team-Moderation des w201-16v.de Forum
Bild

"16V Fahren, ich kann jederzeit damit aufhören, ährlisch"

Wenn die letzte Tankstelle schließt, wird Euch auffallen,
daß Greenpeace nachts kein Bier verkauft.
Benutzeravatar
Henger
Administrator
Administrator
 
Beiträge: 11658
Bilder: 26
Registriert: 2. Sep 2005, 20:56
Wohnort: Zweibrücken RH. Pfalz
Autos: 2.5-16V EFI Bj.11/88 Erna

Beitragvon raa » 17. Nov 2006, 18:07

Bei schonender Anwendung, was bedeutet daß der Motor nur bis 9000-9500 upm gedreht wird, kann man die Revision auf ca. 1000 Km (Drei Rennen im Langstreckenpokal) strecken/in die Länge ziehen Shocked.


Wäre es nicht sinnvoll einen anderen Motor zu verwenden
:crazy :wink: :roll:
BildСалам pyсакам Bild
raa
hyper-ventilator
hyper-ventilator
 
Beiträge: 1409
Bilder: 2
Registriert: 5. Okt 2005, 21:02

Beitragvon Breity2.5-16 » 17. Nov 2006, 18:35

Welchen????? Das Fragen wir uns schon lange raa!!! Daimler baut nichts schönes mehr in der klasse für den Rennsport!!



Gruß Breity
Mitglied im 190E-16V Club e.V.
Bild
Benutzeravatar
Breity2.5-16
hyper-ventilator
hyper-ventilator
 
Beiträge: 818
Bilder: 3
Registriert: 11. Mär 2006, 09:43
Wohnort: Grevenbroich

Beitragvon Silberpfeil » 17. Nov 2006, 18:40

raa hat geschrieben:
Bei schonender Anwendung, was bedeutet daß der Motor nur bis 9000-9500 upm gedreht wird, kann man die Revision auf ca. 1000 Km (Drei Rennen im Langstreckenpokal) strecken/in die Länge ziehen Shocked.


Wäre es nicht sinnvoll einen anderen Motor zu verwenden
:crazy :wink: :roll:


hi
Ich denke, das ist eine Frage der Einstellung. Wenn Evo dann auch mit Evo Motor. Will man einen BMW Motor fahren, nimmt man halt ein anderes Auto.

Was passiert, wenn man das Motorkonzept verändert, hat man gut an dem Dolate M3 Ex DTM in der VLN gesehen. Mit dem auf 2,8 Liter aufgebohrten 4 Zylinder war der M3 immer flott unterwegs aber leider anfällig. Mit dem V8 Motor wurde das Auto langsamer und hatte noch mehr Probleme an allen Ecken!!!

gruß Björn
Silberpfeil
40 Ventiler
40 Ventiler
 
Beiträge: 68
Registriert: 9. Sep 2005, 18:11

Beitragvon Racing » 18. Nov 2006, 01:20

Th guy behind the wheel should at least be considered/viewed as a racer.
How...HOW can a racer NOT detect something like that?
Racing
maxi Ventiler
maxi Ventiler
 
Beiträge: 547
Registriert: 10. Okt 2005, 12:12
Wohnort: Göteborg

Beitragvon Henger » 18. Nov 2006, 03:05

Hallo Jungs,

ich finde es auch sehr schade daß dieser Motor platt gefahren wurde :cry: , gerade weil es nicht mehr soviele Klasse 1 Zylinderköpfe gibt :( und diese in der letzten Phase der DTM so erfolgreich waren 8) ...aber es ist nun mal nicht zu ändern daß dieser Motor jetzt ein Fall für den Schrottcontainer ist.

Ich stell noch mal Bilder ein die mich beeindruckt haben, z.B. wie die Ein und Auslaßkanäle gemacht sind>>>

Bild

Bild

Diese Einläße sind ja wohl einfach nur der Hammer ein einziger gieriger Schlund und sicher auch nur für den Motorsportbetrieb geeignet, beim Anblick in Live bin ich von den Proportionen geschockt :shock:

Im Verhältnis dazu, sind original Einläße wie z.B. an meinem 2.5er eine echte Lachplatte :lol: >>> Bild

Die Nockenwellen haben einen Nockenhub von 14,2 mm und der Ventilwinkel ist ein ganz anderer als bei der Serie, zudem ist alles auf Gewichtsoptimierung ausgelegt>>>>

Bild

Hier der Kopf nochmal im ganzen>>>

Bild

Gruß Fränk
Mitglied im 190E-16V Club e.V.
Bild

Team-Moderation des w201-16v.de Forum
Bild

"16V Fahren, ich kann jederzeit damit aufhören, ährlisch"

Wenn die letzte Tankstelle schließt, wird Euch auffallen,
daß Greenpeace nachts kein Bier verkauft.
Benutzeravatar
Henger
Administrator
Administrator
 
Beiträge: 11658
Bilder: 26
Registriert: 2. Sep 2005, 20:56
Wohnort: Zweibrücken RH. Pfalz
Autos: 2.5-16V EFI Bj.11/88 Erna

Beitragvon jensl » 18. Nov 2006, 09:47

echt ein traum dieser motor :shock:
da bekommt "mann" richtig lust auf mehr 8)

Gruss

jensl
Benutzeravatar
jensl
maxi Ventiler
maxi Ventiler
 
Beiträge: 548
Registriert: 15. Okt 2005, 18:04
Wohnort: Löchgau

Zylinderkopf

Beitragvon Raggna » 22. Nov 2006, 19:47

Hallo Fränk,
beim Anblick des Motors kommen Erinnerungen hoch.
Warum hast Du mit der Kamera nicht mal zwischen Zyl. 1+2 bzw. 3+4 von unten reingehalten?
Da wurden ca. 12-20PS gefunden,- je nach Drehzahl!
Einlasskanäle macht man heute auch noch groß, nur ist die Oberfläche anders!
Der umgebaute Ventiltrieb war der Knackpunkt für die Maximaldrehzahl von 16.000U/min in der letzten Ausbaustufe.
So einer steht noch bei AMG in Affalterbach in der Eingangshalle.
Gruß
R
Raggna
maxi Ventiler
maxi Ventiler
 
Beiträge: 543
Registriert: 14. Sep 2006, 18:55
Wohnort: Stuttgart / Taunusstein

Beitragvon Racing » 1. Dez 2006, 11:27

Forget about 16000 rpms.
It cant be done with normal "ventilfedern".(You´d have to go pneumatic or similar)
Those will inhibit revs past 14.
Further,if running comercially available fuel you will not see a performance increase after 10 grand approx due to that comercial fuel simply burns to slow-seing the bore diameter involved with the 16V.
On oxygenated race fuels will see approx 12 grand on those bore diameters b4 the bottom falls out.
Racing
maxi Ventiler
maxi Ventiler
 
Beiträge: 547
Registriert: 10. Okt 2005, 12:12
Wohnort: Göteborg

Beitragvon Racing » 1. Dez 2006, 11:28

One thing that gets me is the colour of the exhaust ports.
That thing has been running on the edge :D
THAT`S how it´s supposed to look!!
Racing
maxi Ventiler
maxi Ventiler
 
Beiträge: 547
Registriert: 10. Okt 2005, 12:12
Wohnort: Göteborg

Letzte Ausbaustufe des EVO Motors

Beitragvon Raggna » 5. Dez 2006, 20:43

Hallo Racing,
bitte entschuldige, daß ich Dir widersprechen muß.
Bei Deinen Bedenken gebe ich Dir recht; - damals grenzwertig.
- aber drum macht man doch Sport.
In der letzten Ausbaustufe (ging nicht zu Kundenteams) waren viele Sondersachen verbaut.
Geänderte Ventilwinkel, extrem leichte Tassenstößel, Ventilschäfte von 4mm geäderte Nockenformen, Beryllium Sitzringe usw....
Den Motor kann sich jeder bei AMG in der Hall of Fame anschauen.
Das 16.000U/min kein Problem sind:
http://www.yamaha-motor.de/products/mot ... =techspecs
Das geht inzwischen sogar im Serienbau.
Gruß
Th.
PS: Mein Englisch ist zu eingerostet.
Wann kommt denn da mal jemand vorbei zum Fotografieren?
Raggna
maxi Ventiler
maxi Ventiler
 
Beiträge: 543
Registriert: 14. Sep 2006, 18:55
Wohnort: Stuttgart / Taunusstein

Beitragvon Henger » 5. Dez 2006, 22:02

Hi Thomas,

mach doch mal ein paar Bilder bei euch von diesem Monsterdrehzahlmotor in der Hall of Fame bei AMG und schick sie mir per mail.

Wir haben uns ja schon mal darüber unterhalten, auch ich bin skeptisch ob dieser Drehzahlen von 16 000 upm.

Die Klasse 1 Motoren haben bis knapp über 12 000 upm gedreht...danach war Schicht und es folgte bloß noch der Schrottcontainer :shock:

Dein Verweiß auf die 600er Yamaha bringt uns leider nicht viel weiter, wir schreiben das Jahr 2006, zudem sind die bewegten Maßen des kleinen Yami Motors nicht zu vergleichen mit den Klasse 1 Motoren.

In der Formel 1 fahren sie diese Drehzahlen und noch einiges darüber, jedoch ist die Ventilsteuerung dort auch pneumatisch, ansonsten bekommt man die Ventile bei solchen Drehzahlen nicht schnell genug auf und zu.

Versuch mal ein paar Infos zu eurem Motor zu beschaffen, spannend ist es allemal :wink:.

Gruß Fränk
Mitglied im 190E-16V Club e.V.
Bild

Team-Moderation des w201-16v.de Forum
Bild

"16V Fahren, ich kann jederzeit damit aufhören, ährlisch"

Wenn die letzte Tankstelle schließt, wird Euch auffallen,
daß Greenpeace nachts kein Bier verkauft.
Benutzeravatar
Henger
Administrator
Administrator
 
Beiträge: 11658
Bilder: 26
Registriert: 2. Sep 2005, 20:56
Wohnort: Zweibrücken RH. Pfalz
Autos: 2.5-16V EFI Bj.11/88 Erna

Beitragvon LUDE » 5. Dez 2006, 22:26

Doch Frank mit der desodromischen Ventielsteuerung!
Wer Ducati kennt weis da bescheid.
Auch Mercedes hat mal eine solche zwangsgesteuerte Ventielsteuerung gebaut im W 196.

Es gibt keine Ventielfedern. Die Ventiele werden über Kipphebel geöffnet und geschlossen. Alles über die Nockenwelle!

Bild

Dabei erreicht man eine bessere Drehzahlfestigkeit.
Die Desmocedici RR bringt es auf 13.500u/min Straßenversion.
Mitglied im 190E-16V Club e.V.
Bild

Team-Moderation des w201-16v.de Forum
Bild

Instagram: LUDE669
Benutzeravatar
LUDE
Moderator
Moderator
 
Beiträge: 6684
Bilder: 220
Registriert: 12. Sep 2005, 20:58
Wohnort: Ludwigshafen
Autos: 190E 2.5-16 Kompressor Bj. 89, 190E 2.5-16 Sportevolution Bj.89, CLK 500 Bj.04, SLK 55 AMG Bj. 07

Nächste

Zurück zu Tuning

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 4 Gäste